Tag

Fotoabzüge

Browsing

Die kalte Jahreszeit rückt immer näher und nicht nur Pullis und Schals sind auf dem Vormarsch. Auch in unseren vier Wänden schreitet der Nestbautrieb voran und das Bedürfnis nach wohliger Geborgenheit und Gemütlichkeit steigt. Das sogenannte Cocooning ist auch diesen Herbst wieder angesagt: ob man es nun als Trend bezeichnet oder vielleicht einfach nur als ein natürliches Bedürfnis sich in kalten Jahreszeiten Zuhause einzuigeln – die Bedeutung bleibt: der Rückzug aus dem Alltag in die eigenen vier Wände. Das soziale Leben verlagert sich in den Herbst- und Wintermonaten aus den Bars und Clubs der Städte in die Wohnungen. Mit Freunden kochen, Spiele- oder Filmabende veranstalten – einfach gemütliches Beisammensein Zuhause.

Ich habe mich schlau gemacht, den Wohntrend 2019 untersucht und gleich 5 davon für euch herausgesucht, mit denen ihr aus eurem Zuhause in diesem Herbst einen wahren Wohlfühlort macht und so gewappnet seid für gesellige Runden oder kuschelige Ein-/Zweisamkeit.

Wohntrend #1
In Samt und Seide

Wohntrend 2019 - Samt und Seide

Viel zu lange war das stilvolle Material aus den Einrichtungen verschwunden und galt als altmodisch. Der zeitlos elegante Stoff feiert dieses Jahr nun sein endgültiges Comeback und ist damit unter unseren Wohntrends ein definitives Must Have in diesem Herbst. Egal ob als flauschige Kissen und Decken, gemütliche Polstermöbel oder luxuriöse Vorhänge – mit samtig weichen Details in der Wohnung kreiert ihr einen ganz besonderen Rückzugsraum und eine entspannte Atmosphäre.

Für einen opulenten Look sorgen samtige Details im Vintage Stil arrangiert: in Kombination mit geschwungenen und weichen Formen von Sofas oder Details bzw. Wohnaccessoires in Gold. Damit Samt hingegen nicht zu pompös oder ausschweifend nach königlichen Gemächern aussieht, wird der trendige Stoff in Verbindung mit reduzierten Designs eingesetzt. Als Kontrast zum kühlen Marmor z.B. oder Ergänzung zu minimalistischen Linien und puristischen Formen von Möbeln.

Tipp: Besonders in kräftigen und satten Farben wirken Accessoires aus Samt modern. Mit einem Materialmix aus unterschiedlichen Strukturen (bspw. Samt, Leder, Wolle und Leinen) könnt ihr zusätzlich Tiefe und Balance in eure Wohnung bringen.

Wohntrend #2
Welcome to the Jungle

Wohntrend 2019 - Pflanzen

Das Interesse an Pflanzen ist zwar nicht neu, wächst allerdings stetig seit Jahren. Die Menschen möchten sich die Natur und ihre beruhigende Wirkung ins Haus holen. Der Pflanzentrend ist also kein wirklich neuer Wohntrend. Neu ist allerdings die immens breite Produktpalette und Auswahl, die in 2018 immer mehr unterschiedliche und individuelle Möglichkeiten bietet Pflanzen nach jedem Geschmack Zuhause in Szene zu setzen. Dieses Jahr bringt Klassiker, aber auch neue Exoten in den Mittelpunkt und begünstigt euren grünen Daumen.

Besonders hoch im Kurs sind Hängesysteme für Pflanzen. Pflanzen-Ampeln zum Beispiel können dabei direkt zwei Wohntrends vereinen: zum Einen das Hängesystem an sich, zum Anderen die angesagte Knüpftechnik Makramee. Aber auch Luftpflanzen in Kunststoff- oder Glasterrarien bilden einen schönen Blickfang in der Wohnung. Auch lang vergessen geglaubte Zimmerpflanzen: Paradebeispiele wie Gummibaum und Monstera sind wieder im Kommen. Nicht zuletzt der Kaktus – nicht nur Kult im Sommer auf Tassen, T-Shirts und Notizbüchern, sondern der alte neue Star in unseren Wohnzimmern auch in der kalten Jahreszeit. Ob als Mini auf der Kommode oder lebensgroß und imposant neben dem Sofa.

Tipp: Besonders harmonisch und stimmig wirken Pflanzen in der Wohnung in Kombination mit Holz oder natürlichen Materialien wie Stein, Kork und Filz. Wie wäre es also beispielsweise mit einem Filzkorb als Alternative zum gängigen Pflanzenkübel?

Wohntrend #3
Bei der Farbwahl ins Schwarze treffen

Wohntrend 2019 - Schwarze Einrichtung

Im Interieurbereich gehört zur Zeit die Farbe Schwarz zu den beliebtesten. Dabei ist der Einsatz sehr unterschiedlich – ob als Wandfarbe, edle Wanne im Badezimmer, Statement-Bettwäsche im Schlafzimmer oder hochwertiges mattes Besteck auf der Festtafel – der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.

Mit Schwarz als Wandfarbe zum Beispiel setzen sich Wohndeko und bunte Blumensträuße besonders gut ab und verleihen dem Zimmer eine edle Wirkung, denn die starke Nichtfarbe gibt der Deko eine Bühne und bringt sie zum leuchten. Der so erzeugte Kontrast lässt auf diese Weise besonders Bilderrahmen als Wanddeko herausstechen. Wenn also der Blick auf besondere Gemälde, gerahmte Postkarten oder schöne Poster gelenkt werden soll, könnt ihr mit dieser Wandfarbe ins Schwarze treffen.

Tipp: Wenn euch schwarz doch zu dunkel oder kontrastreich erscheint, könnt ihr euch auch langsam an diesen Wohntrend herantasten. Generell sind nämlich tiefe Farbtöne gerade sehr angesagt – ob dunkles Weinrot, Mitternachtsblau oder Tannengrün. Diese Farben werden eurem Raum Tiefe geben und ihm einen ganz besonderen Charme verleihen.

Wohntrend #4
Live in close touch with nature

Wohntrend 2019 - Naturfarben

Nach wie vor hält sich der Wohntrend der Naturfarben. Egal ob bei der Wahl der Farbfamilie für die Einrichtung oder durch das Setzen auf Naturmaterialien bei der Wahl der Möbel. Zum Einen wird die Wohnung auf diese Weise zeitlos klassisch, zum Anderen gibt das die Möglichkeit durch wenige Handgriffe,  wie das Hinzufügen trendiger Farben oder Dekorationen, dem Zuhause im Handumdrehen einen vollkommen neuen Look zu verschaffen.

2018 sind besonders die sanften Töne der Farbfamilie Grün sehr angesagt, wie z.B. Salbeigrün, Schilfgrün oder Moosgrün. Neben Naturmaterialien wie Holz, Leder, Stein und Baum- oder Schurwolle, sind auch Flechtwerke wieder im Kommen. Wenn man beispielsweise das Wiener Geflecht in den letzten Jahren hauptsächlich in Antiquitätenläden fand, so bestimmt der Klassiker 2018 eindeutig die Wohntrends. Die zeitlose Art dieses Flechtwerks kann man mit alten und neuen Möbeln gut kombinieren und holt sich auf diese Weise ein Element in die Wohnung das nachhaltig und authentisch ist.

Tipp: Natur- und Erdfarben eignen sich hervorragend als Kontrast zu eher kräftigen Tönen: zusammen kombiniert, lockern sie das gedämpfte und dunkle Interieur auf und wirken erfrischend. Ergänzt durch dunkle Töne wirkt ein helles Zimmer hingegen wohnlicher und nicht mehr ganz so steril.

Wohntrend #5
Schwedische Lebensphilosophie „Lagom“

Wohntrend 2019 - Lagom

Nach Hygge zieht ein weiterer Wohntrend aus Skandinavien bei uns ein: Lagom. Er steht für ein Lebensgefühl und bedeutet wörtlich übersetzt soviel wie “nicht zu viel und nicht zu wenig” und meint damit die Balance aller Dinge. Ein nachhaltiges und bewusstes Leben im Großen, aber nicht zuletzt eben auch Wohnen und Einrichten im Kleinen, denn die Dinge mit denen wir uns umgeben wirken direkt auf unsere Stimmung und unser Wohlbefinden.

Die gewählten Einrichtungsgegenstände für unser Zuhause sollten dabei in erster Linie auf Funktionalität setzen. Das, was wirklich gebraucht wird oder einen emotionalen Mehrwert für uns besitzt, sollte auch einen Platz in unserem Zuhause bekommen – Qualität statt Quantität. Aktuelle Wohntrends sollten dabei bewusst ausgewählt werden – das richtige Maß aus Klassikern und Trendteilen, Minimalismus und Opulenz, Understatement und Schnick Schnack. Harmonie und Achtsamkeit sind die Schlagwörter bei diesem Wohntrend.

Tipp: Setzt auf natürliche und nachhaltige Materialien, haucht bereits vorhandenen Accessoires durch Upcycling ein neues Leben ein oder stöbert nach neuen Schätzen mit einer Geschichte auf dem Flohmarkt. Um eine besonders harmonische Gemütlichkeit zu erzeugen, könnt ihr euch für die Farbgebung eine Farbfamilie aus drei bis fünf Farben aussuchen.

Must-Have Wohntrend
Pimp your prints…

Wohntrend 2019 - Postkarten an der Wand DIY

Eine Wand ohne Bilder… das kann man schon so machen, aber warum sollte man?! 🙂 Noch schöner ist es, die Wohnung mit echten Postkarten zu verschönern. Warum das? Postkarten, die im Laufe des Lebens Zuhause eintrudeln – von Freunden, von Familienmitgliedern – tragen alle eine ganz persönliche Botschaft und wurden aus der ganzen Welt versendet. Es ist Zeit, diesen Erinnerungen einen besonderen Platz zu schaffen.

So kannst du dir easy eine Pinnwand aus Korkuntersetzern selbst basteln und all deine Errungenschaften dort anpinnen oder eine schöne Weltkarte anbringen und mithilfe von Anhängern allen Postkarten einen schönen Platz geben (die Anleitung findest du hier).

Auch wenn du schöne Fotos auf deinem Smartphone hast und sie ausdrucken möchtest – am einfachsten und schnellsten versendest du Postkarten mit MyPostcard. Einfach die App downloaden und los geht’s.