Tag

how to

Browsing

Ein Wohnzimmer ist nicht gleich ein Wohnzimmer. Jede Wohnung ist unterschiedlich und immer auch so individuell wie ihre Bewohner. Wohnaccessoires sorgen dabei für die persönliche Note, bilden einen unverwechselbaren Look und erzählen eine ganz eigene Geschichte. Ganz simpel können die eigenen vier Wände mit selbstständig angefertigten Accessoires verschönert werden. Und gerade der Herbst, wenn es draußen kalt und ungemütlich wird, ist prädestiniert bei einer Tasse heißem Tee zu basteln und zu kreieren.

Wir zeigen euch heute fünf Trends für kreative DIY-Wohnaccessoires mit denen ihr im Handumdrehen aus einem 0815 Zimmer euren ganz persönlichen Raum schafft.

Du suchst nach mehr DIY? In unserer DIY Kategorie findest du besonders Bastel Anleitungen mit Postkarten und Fotodrucken. Also lass dich inspirieren.

Beliebte Wohnaccessoires #1
Bemaltes Porzellan – altes Geschirr in neuem Look

Wohnaccessoires Trends 2019 - Bemaltes Porzellan

Wenn Porzellan nicht mehr ins Farbkonzept der Küche passt oder einfach ein neuer Akzent in den Geschirrschrank einziehen soll, kann ein simpler Trick Abhilfe schaffen: Porzellanmalerei. Und besonders meisterhafte Fähigkeiten im Kunsthandwerk werden dafür nicht zwangsläufig benötigt, keine Sorge. Motive können durch zunächst mit Schablonen oder mit Bleistift aufgebracht oder direkt frei Hand mit Porzellanstiften oder Farbe und Pinsel verewigt werden. Die entsprechenden Stifte und Farben gibt es heutzutage in jeder gut aufgestellten Schreibwarenabteilung und in den schönsten Farben, eurer Kreativität sind also keine Grenzen gesetzt. Ob mit einem breiten Pinselstrich im Stil japanischer Kalligraphie, mit buntem Sprühlack überzogen oder durch einen dezenten Stempelabdruck verschönert, das Ergebnis wird ein echter Hingucker.

Mein Tipp für dich: Besonders angesagt sind derzeit dezente Linien und Muster, die ihr ganz einfach mit ein bisschen Fingerspitzengefühl und einem guten Porzellanmalstift umsetzen könnt. Eine tolle Anleitung von den Mädels von dreieckchen.de findet ihr hier. Wer sich Porzellanmalerei im ersten Anlauf nicht eigenständig zutraut, findet in den Läden von Paint Your Style tolle Unterstützung, Inspirationen und eine schöne Palette an Farben für das persönliche Wohnaccessoire.

Beliebte Wohnaccessoires #2
Sich mit Makramee den neusten Trend vorknöpfen

Wohnaccessoires Trends - Makramee

Pflanzen gehören nicht immer nur in dicken Kübeln auf den Zimmerfußboden – ganz hervorragend machen sich zarte Pflänzchen oder Rankpflanzen auch von der Zimmerdecke hängend. In den letzten Jahren kamen immer wieder Trends, die das Wohnaccessoire Blumenampel nach und nach in unsere Wohnungen brachten. Luftpflanzen wie die Tillandsie zum Beispiel brauchen nur ab und an einen Sprühstoß Wasser und können daher ganz wunderbar in kleinen Blumenampeln in geometrischer Tropfenform platziert werden. Pflanzenampeln eignen sich generell sehr gut als DIY Projekt, da alles, was benötigt wird problemlos und für kleines Geld im Baumarkt zu finden ist.  Und bei der Materialwahl gibt es fast keine Einschränkungen, ob Holz, Metall oder Draht, Leder oder Baumwollseile – ihr könnt euch kreativ austoben.

Kleiner Trick: Besonders der aktuelle Trend für Pflanzen-Ampeln lässt sich einfach als DIY umsetzen. Mit einer guten Anleitung lassen sich verschiedene Modelle schaffen und die  wertvollen Fähigkeiten aus Grundschulzeiten im Freundschaftsarmbänder-Knüpfen kommen so wieder zum Einsatz. Eine tolle und sehr anschauliche Anleitung von bohoandnordic.de für eine Makramee Blumenampel findet ihr hier.

Beliebte Wohnaccessoires #3
Küchentüchern den Stempel aufdrücken

Wohnaccessoires Trends 2019 - Textilien bedrucken

Auch Wohnaccessoires aus Stoff können auf einfache Weise verschönert werden. Ob Küchentücher, T-Shirts oder Stoffbahnen, die anschließend im Nähprozess weiterverarbeitet werden – ihr bekommt ganz individuelle und persönlichen Resultate zum Behalten oder Weiterverschenken. Servietten für die weihnachtliche Festtafel könnt ihr super simpel mit Hilfe von Stempeldruck kreieren und so beispielsweise kleiner Motive, wie Sterne applizieren. Für ein tolles Shirt mit dem Logo der Lieblingsband wird ein Schablonendruck genau das Richtige sein. Besonders gut zum Bedrucken eignen sich für Anfänger Leinen- und Baumwollmischungen mit ihrer gleichmäßigen und glatten Oberfläche.

Tipp: Die Stempel für eure Motive könnt ihr kaufen. Selbstverständlich kann ein Stempel aber auch in kompletter Eigenregie hergestellt werden. Für einen Kartoffelstempel braucht ihr lediglich (Überraschung) eine Kartoffel, und nach seinem Einsatz ist der Stempel sogar biologisch abbaubar. Wenn ihr länger etwas vom Motiv haben wollt, kann ein wiederverwendbarer Stempel aus Moosgummi die Lösung sein.

Beliebte Wohnaccessoires #4
Dekoration aus der Natur

Wohnaccessoires Trends 2019 - Herbarium

Spaziergänge in der Natur, eingepackt in dicken Pullis und Schals, das farbige Laub der Bäume bewundern und Kastanien sammeln – das macht den Charme dieser Jahreszeit aus. Bunte Blätter oder spiegelglatte Kastanien müssen aber nicht draußen vor der Haustür bleiben, sondern können ein tolles Wohnaccessoire in eurem Zuhause werden. Besonders Blumensträuße machen sich gut mit farbenfrohen Blättern, Ästen und Beeren und ergänzen toll viele sommerliche Blumen. Auch Kastanien, Zapfen oder Steine können beispielsweise für ein Kerzenarrangement als ergänzendes Wohnaccessoire genutzt werden und sind ein schöner Blickfang.

Mein Tipp: Bunte Blätter machen sich nicht nur toll in der Vase. Besonders als Wanddekoration kommen gepresste Blätter und Blumen super zur Geltung. Besonders in den zur Zeit angesagten Floating Frames machen sich Herbarien sehr schön. Eine anschauliche Anleitung mit Tipps von Bloggerin Alexandra Winzer von puppenzirkus.de findet ihr hier.  

Beliebte Wohnaccessoires #5
Gerahmte Postkarten und Drucke als persönliche Wanddekoration

Wohnaccessoires Trends 2019 - Postkarten und Drucke
Foto Quelle: Shutterstock.com / Photographee.eu

Nicht nur Herbarien sind eine einzigartige Deko für Wände in eurem Zuhause. Auch gerahmte Postkarten mit besonderen Motiven oder einer persönlichen Geschichte sind ein tolles Wohnaccessoire. Hier vier Beispiele für tolle DIYs, die einfach umzusetzen sind.

Just in case: Falls du dich fragst, wo du deine Postkarten und Fotodrucke herbekommst. Natürlich bei uns von MyPostcard! Easy und schnell orderst du deine Postkarten mit deinen eigenen Fotos mit der MyPostcard App. Also, egal ob vom Sofa, aus dem Urlaub oder aus der Ubahn – bequemer die eigenen Bilder bestellen geht nicht..

Schwebende Bildersammlung

Ein Andenken an den Waldspaziergang oder ein Stück Treibholz aus dem Sommerurlaub kann eine tolle Ergänzung für die Wanddekoration sein. Die liebsten Fotos und Postkarten können nämlich hervorragend damit ausgerichtet werden. Alles was ihr dafür braucht ist ein Bindfaden. Mit nur wenigen Handgriffen werden die Bilder so zu einem tollen Dekoelement und Wohnaccessoire aufgewertet. Ein schönes Beispiel wie das aussehen kann, findet ihr hier.

Bildermosaik mit Washi Tape

Eure Lieblingsfotos im gleichen Format ( z.B die Fotobox von MyPostcard) als Mosaik mit Washi Tape an die Wand bringen – das ist eine einfache Möglichkeit euch kreativ auszuprobieren ohne direkt Nägel in die Wand zu schlagen. Besonders schön wenn ihr mal was ausprobieren wollt, Washi Tape Fans seid oder einfach nur regelmäßig neue Motive arrangieren wollt. Möglichkeiten für die Umsetzung gibt es viele, ob an den Ecken befestigt, in Muster geschnitten oder als Umrahmung geklebt. Das Tolle ist, Washi Tape lässt sich gut wieder ablösen und hinterlässt keine Rückstände auf der Wand, so dass direkt wieder drauflosgeklebt werden kann.

Postkarten einen Rahmen geben

Oft lassen sich wunderschöne, verschnörkelte und opulente Rahmen auf dem Flohmarkt finden. Gar nicht so einfach für so ein Schmuckstück das richtige Bild zu finden. Wie wäre es mit eigenen Fotos und Postkarten? Und man muss sich gar nicht erst für ein einziges entscheiden. Der Rahmen kann für so eine Hängung ganz einfach aufbereitet werden, mit kleinen Nägeln, Faden und kleinen Klammern. Wie das realisiert werden kann, zeigt Ria von lovelydiy.de hier.

Bilderwand mit persönlichen Touch

Für einen bunten Mix aus Bildern, Postkarten, Dekoelementen, Postern und Fotos, der nicht chaotisch wirkt, ist die Petersburger Hängung genau das Richtige Anordnungsmuster. Sie verdankt ihren Namen den reichlich behängten Wänden in der Sankt Petersburger Ermitage. Am besten eignen sich für solche Arrangements nicht allzu dunkle und besonders hohe Wände. Grundsätzlich können alle Bilder und Fotos verwendet werden, von Vorteil ist es dabei wenn sie sich farblich unterstützen oder Ähnlichkeiten in Farbe oder Muster zu finden sind. Durch den Einsatz von Passepartouts oder das Mixen von Rahmenformen kann der Bilderwand mehr  Tiefe verliehen werden. Ein harmonisches Chaos und bloß nicht akribisch symmetrisch – einige Anregungen für eure persönliche Petersburger Hängung findet ihr hier. Weitere Möglichkeiten eure Kunstwerke in Form zu bringen hier im Überblick von Lumas.

In unseren regelmäßigen TOP Blogger Rankings berichteten wir bereits über die 9 besten und kreativsten DIY Blogger. Und auch in unserem Listing über die inspirierendsten Wohn- und Interior Blogger stellen wir euch kreative Menschen vor, die dir dabei helfen möchten, deine eigenen 4 Wände aufzuhübschen.

Früh übt sich, wer ein Weltenbummler werden will! Also, auf zum Wochenendtrip mit Kind! Ein spontaner Kurzurlaub kann frischen Wind ins Leben bringen und hilft, dem Alltag kurz zu entfliehen. In diesen europäischen Städten & Reisezielen wirst du mit deinen Kindern bestimmt eine grandiose Zeit haben. Mit dem wachsenden Flugangebot und attraktiven Angeboten wird das Ganze auch noch für die ganze Familie erschwinglich und Reiseträume werden wahr. Das ist die perfekte Gelegenheit für gemeinsame Unternehmungen.

Die richtigen Reisefüchse unter euch haben sich bestimmt schon alle Brückentage markiert. Also Kind & Kegel eingepackt & ‚Hallo Tapetenwechsel‘. Dein Wochenendtrip mit Kind bringt dir bestimmt neue Energie, sodass du danach hochmotiviert wieder ins Alltagsleben starten kannst. 🙂

Wie wäre es mit einem Aufenthalt am Meer? Die frische Seeluft und Weite des Horizonts sind Garant dafür, mal wieder durchzuatmen und in eine ganz neue, ruhigere Stimmung zu kommen. Während die Kids sich am Strandburgen-Bauen versuchen, Muscheln & Steine sammeln, kann man einfach mal durchatmen und das Leben geschehen lassen. Ihr kennt es bestimmt alle, das ganz besondere Gefühl der Freiheit & Ruhe, das man am Meer bekommt. Oder liegt eure Sehnsucht eher im Grünen? Ob ihr den Stadtbummel liebt oder lieber wandert. Hier haben wir die 5 besten Destinationen für den Wochenendtrip mit Kind für euch.

Wochenendtrip mit Kind - Verschicke Postkarten mit MyPostcard

 

Und nicht vergessen, ihr Lieben. Urlaubszeit ist Postkarten-Zeit! Macht auch die Daheimgebliebenen happy und verschickt EURE EIGENEN Urlaubsschnappschüsse als echte Postkarte. Nichts leichter als das: die MyPostcard App downloaden, eure Fotos hochladen und ab geht die Post. Direkt aus dem Urlaub an die Adressaten.

Wochenendtrip mit Kind #1
Wandern durch Kopenhagen, Dänemark

Wochenendtrip mit Kind - Kopenhagen ist es wert!Kopenhagen ist ein wahres Paradies für Familien! Die Stadt wandelt zwischen Tradition & Moderne – die Gebäude sind leuchtend bunt, die Landschaft ist malerisch und die Schlösser sind wie aus dem Märchen. Entscheidet ihr euch für Kopenhagen, macht ihr bestimmt nichts falsch – Kinderfreundlichkeit wird hier tagein, tagaus gelebt. Dänemark ist bekannt dafür, besonders familienfreundlich zu sein und demnach sieht man auch ganz viele junge Muttis und Papas mit Kinderwagen. Noch dazu gibt es hier auch die zwei ältesten Vergnügungsparks der Welt. Eure Kinder werden nicht mehr nach Hause wollen!

Ein besonders spannendes Erlebnis kann auch die Anfahrt werden. Beispielsweise kann man anstatt mit dem Flugzeug mit dem Zug fahren. Der komplette ICE wird dann auf ein Schiff verfrachtet und über die Ostsee zum dänischen Festland gebracht – ein Abenteuer für jedes Kind. Vergesst nicht, dass Kopenhagen eher nicht zu den billigen Städten zählt. Ausgehen, Essen & Getränke sowie Unterkunft sind deutlich teurer als in Deutschland. Ein besonderes Erlebnis für den Wochenendtrip mit Kind in Kopenhagen ist auch das Katzencafé. Besonders tierliebe Kinder haben es hier fein. Die frei herumlaufenden Katzen sollen eine beruhigende Wirkung haben, wenn man sie streichelt. Wer dann ein bisschen Abenteuer erleben will, für den haben wir genau den richtigen Geheimtipp. Der Künstler Thomas Dambo hat 6 Giganten in den Wäldern im Westen von Kopenhagen versteckt. Sie markieren seine Lieblingsplätze im Wald und sind zwar nicht so richtig schwer zu finden, denn immerhin messen die Riesen über drei Meter. Trotzdem ist es ein perfekter Tagesausflug, und um es noch spannender zu machen, gibt es für Kids auch eine Schatzkarte.

Regenprogramm erwünscht? Dann checkt Nordeuropas größtes Aquarium mit über 20.000 Tieren und sieben Millionen Liter Wasser aus. Jeden Tag gibt es ein buntes Programm mit Fütterungen und interessanten Infos über die vielen Meeresbewohner.

Für alle Adrenalin-Junkies bietet sich der Vergnügungspark Tivoli an, der ein fester Bestandteil der Stadt ist. Der Märchenschreiber Hans Christian Andersen und auch Walt Disney holten sich hier Inspiration, denn vor allem nachts kreieren die vielen bunten Lichter eine besonders tolle Atmosphäre – aber auch bei Tag kann man dem nostalgischen Flair nicht entfliehen. Ob man sich für den ultimativen Nervenkitzel entscheidet oder aber in uralten, historischen Achterbahnen fährt, bleibt einem natürlich selbst überlassen. Hier findet ihr zum Beispiel auch eine hölzerne Achterbahn aus 1914. Diese ist nur eine von sieben, die tatsächlich noch einen “Brems-Mann” an Bord haben. Hier findet sich wirklich für jeden was.

Um noch etwas royalen Flair in euren Wochenendtrip mit Kind reinzubringen, könnt ihr mal am Schloss Amalienborg vorbeischauen. Ist die Flagge gehisst, dann ist die königliche Familie anwesend. Um 12 Uhr findet dann täglich die Wachablöse statt. Das Spektakel kann zum Beispiel ein willkommener Zwischenstopp eures Stadtbummels sein.

Kleiner Tipp – besonders kinderfreundlich sind hier auch die öffentlichen Verkehrsmittel: zwei Kinder bis 12 Jahre können pro Erwachsener kostenlos mit den öffentlichen Verkehrsmitteln mitfahren.

Übrigens, eines der 8 stylischten Cafés in Europa befindet sich auch in Kopenhagen. Finde hier heraus, welches es ist. 🙂

Wochenendtrip mit Kind #2
Relaxen in Lissabon, Portugal

Wochenendtrip mit Kind - Lissabon ist es wert!Wer gerne südliches Flair hat und es gemütlich mag, der sollte mit seinen Kids dringend nach Lissabon. Anders als Städte wie Paris oder Rom ist es deutlich weniger touristisch, hat aber trotzdem quirliges Flair. Lissabon ist tatsächlich eine ganz wunderbare Stadt und auf jeden Fall die Erkundung wert. Durch das milde Klima könnt ihr selbst im November noch mit einer leichten Jacke herumlaufen. Und ganz obendrein ist es auch noch super preiswert. Während es in vielen Restaurants Kinderaktivitäten gibt, können die Eltern sich genüsslich durch leckeren Kaffee oder Wein probieren. Ein optimaler Tag kann beispielsweise eine Straßenbahnfahrt, ein Picknick am Fluss und den Besuch von Burgruinen enthalten.

Die Promenade des Tejo Flusses ist der optimale Ort zum Picknicken – wunderschön und mit den langen Stufen perfekt zum Sitzen und Entspannen. Bunte Schiffe und Boote segeln herum, Straßenmusiker sorgen für die perfekte Hintergrundstimmung. Auch um den Sonnenuntergang zu beobachten, bietet sich die Promenade perfekt an.

Lissabon wird übrigens auch die Stadt der sieben Hügel genannt. Stellt euch auf jeden Fall auf ein paar hügelige Wanderungen ein! Perfekt aber für ein aufregendes Abenteuer, beispielsweise mit einem der “Lifte”, die die verschiedenen Stadtteile verbinden. Die Lifte sehen aus wie kleine Züge, und ähneln auch den Straßenbahnen, die sich durch die Stadt schlängeln und charmantes Flair versprühen. Noch dazu gibt es hier das zweitgrößte Meeresaquarium der Welt. Eines kann ich euch versprechen: Euch wird hier nicht langweilig.

Und für alle Schleckmäuler: Probiert die Pastel del Nata! Mhmmm….

Wochenendtrip mit Kind #3
Mittelalterspektakel in Tallinn, Estland

Wochenendtrip mit Kind - Tallinn ist es wert!Wer auf Folklore & Mittelalter steht, der sollte seine Familie nach Tallinn bringen. Ehe man sich versieht, landet man in einer anderen Zeit. Vor allem das Stadtzentrum wirkt wie eine Filmkulisse. Die mittelalterlich inszenierte Altstadt glänzt mit ihren Wehrtürmen, schiefen Häusern & Speichern und holprigen Straßen. Perfekt für alle Kleinen mit viel Fantasie. Auf den Straßen werden gebrannte Mandeln & Karamell verkauft, und zwar von “Mägden” in langen weiten Kleidern. Mittelalter Flair pur!

Wenn das Wetter mal nicht so mitspielt, könnt ihr euch das Puppenmuseum ansehen. Dieses ist Heimat von Puppen, Teddybären und jeder Menge weiterem Spielzeug, von volkstümlichen Varianten bis zu Teletubbies gibt’s hier so einiges zu entdecken.

Wollt ihr einen Tagesausflug machen, dann empfiehlt sich die Küste von Keila-Joa. Von Sandstränden & Wasserfälle, sowie wilden Wäldern findet man hier alles: ein wahres Natur-Paradies für alle Outdoor Freaks und aktiven Kids.

Sind eure Kleinen besonders mutig? Perfekt, denn in Tallinn gibt es die höchste Aussichtsplattform in Nordeuropa – den Tallinner Fernsehturm. Nur bis zu vier Personen auf einmal können in schwindelerregenden 175 Metern Höhe herumspazieren. Das Ganze dauert ca. 30 Minuten und ist wirklich nichts für schwache Nerven. Durch das Bodenfenster wirkt es als würde man schweben und ist auch nur für Kinder ab dem 13. Lebensjahr zugelassen. Jüngere können aber bis zum 21. Stock.

Im Außenbereich des Fernsehturms gibt es außerdem noch weitere Attraktionen für Kinder: ein Lichtspiel, Planetarium, eine kleine Seilbahn und einem Kletterpfad. 

Wochenendtrip mit Kind #4
Natururlaub am Gardasee

Wochenendtrip mit Kind - Der Gardasee ist es wert!Ob surfen, reiten, wandern oder einfach nur entspannen – hier ist alles möglich. Der Gardasee ist nur einen Katzensprung von Deutschland entfernt und somit wohl die allernächste Oase. Nirgends sonst kann man so schnell in laue Sommernächte, Dauer-Sonne und leckeres Gelato eintauchen. Oder verträumt beim Aperitivo trinken den Kids beim Planschen zusehen. Und das alles an einem wunderschönen See, der Mittelmeer-Flair verbreitet, mit perfektem Badewetter in bezaubernder Natur. Hier ist das Angebot für Familien so vielfältig wie kaum sonst wo. Nicht umsonst ist es auch eine der beliebtesten Urlaubsregionen Italiens für Familien & bietet etwas für alle Preisklassen. Wer sein Herz einmal an diese mediterrane Region verloren hat, der bleibt ihr treu und es wird auch immer etwas zu tun geben! 😉

Hier sind auf jeden schon mal ein paar kleine Tipps:

Gute Ausflugsziele sind zum Beispiel der Giardino Botanico André Heller bei Gardone – ein Mix aus botanischem Garten und Kunstpark. Installationen besichtigen, auf Hügel klettern – hier kann man locker einen halben Tag verbringen. Labyrinthe aus Pflanzen & Steinfiguren die Wasser speien – dieser Park ist ein wahres Paradies für Kinder.

Ob für kleine oder große Urlauber,  in den Bergen oder rund um den See. Hier gibt’s besonders viel zu tun & erleben! Ihr könnt euch auch ganz easy aussuchen, wie ihr euch fortbewegt: Auto, Fahrrad oder Boot – ganz egal, wie ihr eure Tour angeht, es wird bestimmt ein Abenteuer. Auch Tagestrips zu interessanten Städte mit Geschichte wie Verona oder Venedig bieten sich von hier aus an. Genießt die kleinen Gässchen & idyllischen Orte. Und das nächste Eis oder die nächste Pizza sind auch nie weit. Das pure Dolce Vita!

Wochenendtrip mit Kind #5
Kroatien, Zadar

Wochenendtrip mit Kind - Zadar ist es wert!

Zadar ist DAS Traumziel in Kroatien. Direkt an der Promenade gibt es einen tollen Spielplatz und eine Meeresorgel, wo man den Wellen lauschen oder das Lichtspiel des “Sonnengrußes” beobachten kann. Ihr fragt euch, was eine Meeresorgel sein soll? Sie besteht aus Löchern in der Promenade, die das Meeresrauschen widerspiegeln. Je stärker die Wellen, desto lauter die Geräusche. Einfach das Ohr ranhalten – das ist nicht nur für die Kleinen begeisternd! 🙂 Der Sonnengruß ist eine Installation aus mehrschichtigen Glasplatten mit Solarzellen, durch die es wirkt, als würde Kommunikation mit dem Licht, also der Natur entstehen. Diese wiederum ist mit der Meeresorgel verbunden. Vor allem am Abend wenn es dunkel wird, ist hier die Reflektion am schönsten. Der Klang der Orgel und das Spiel des Lichtes – eine wunderschöne Abendbeschäftigung für Groß und Klein.

Für etwas größere Kids bietet sich hier auch eine Tour mit dem Kajak an, zum Beispiel auf eine der naheliegenden Inseln.  Ansonsten kann man gut in der Stadt spazieren, denn die Strassen in der Innenstadt sind breit genug um auch mit dem Kinderwagen durchzufahren. Und natürlich baden gehen am Strand! Der perfekte Erholungs- oder aber auch Abenteuerurlaub – je nach Geschmack!

Generell ist Kroatien ein tolles Urlaubsziel für Familien. Zur richtigen Jahreszeit kann man Delfine beobachten, in Wasserfällen duschen, geheimnisvolle Tropfsteinhöhlen beklettern oder ganz einfach durch die wunderschöne Unterwasserwelt schnorcheln sowie eindrucksvolle Themenparks besuchen. Man kann auf jeden Fall nichts falsch machen!

Und hier noch Lesestoff für alle Neugierigen..

Wochenendtrip mit Kind - Lesestoff für alle Interessierten

Wenn du Lust hast, dich generell noch ein bisschen durch Familienblogs zu stöbern, dann solltest du dir unseren Artikel zu den Top 7 Elternblogs durchlesen. Dort gibts Inspiration zum Leben & Reisen mit Kind & Kegel. Für alle Technik-Interessierten unter euch, die sich das Leben gerne ein bisschen einfacher machen, checkt die fünf besten Reiseführer Apps aus. Und dann wünschen wir euch auch schon ganz viel Spaß bei euren Abenteuern!