Tag

Postkarte

Browsing

Kinderfreundliche Reiseziele, die sich für Urlaub mit der ganze Familie eignen, findest du in Deutschland zuhauf. Von historischen Städten und bunter Natur bis hin zu wahren Märchenschlössern, unterhaltsamen Themenparks und natürlich kultureller Vielfalt in Form von Museen, die auch und gerade für Kinder geeignet sind, da viel Praktisches erklärt wird und im wahrsten Sinne des Wortes „zum Anfassen“ sind.

Aus der bunten Vielfalt, die über das ganze Land verteilt ist, kannst du aus dem Vollen schöpfen, damit der Urlaub mit der ganzen Familie zur besonderen Erfahrung wird.

Kinderfreundliche Reiseziele – Die Vielfalt der Regionen

Kinderfreundliche Reiseziele in Deutschland - Vielfalt an Regionen

Im Norden locken feine Sandstrände und die Orte der weltbekannten Hanse (Apropos: hier findest du die schönsten Strände Deutschlands). Im Westen warten geschichtsträchtige Städte und zahllose kindgerecht aufgemachte Museen darauf, entdeckt zu werden. In Mitteldeutschland kannst du die vielfältige Natur erleben, im Süden rufen die Alpen zu einem aktiven Familienurlaub mit Naturschutzgebieten, Nationalparks und Wildparks. Und das ist nur ein kurzer Streifzug durch die im Detail noch weitaus vielfältigeren Regionen.

Einige der kinderfreundlichen Reiseziele werden wir dir aufzeigen, die Besonderheiten vorstellen und dabei auch Reiseziele für den kleinen Geldbeutel nennen. Denn Deutschland ist ein Reiseziel, das der ganzen Familie sehr viel zu bieten hat – egal, wie alt die Kinder sind, denn schließlich wollen sich im Urlaub mit der Familie alle erholen.

Kinderfreundliche Reiseziele Tipp #1
Sportaktivitäten für Groß & Klein

Kinderfreundliche Reiseziele - Sportangebot und Skifahren

Egal, ob Sommer oder Winter, es gibt zu jeder Jahreszeit ein breites Sportangebot, und das natürlich auch für den Urlaub mit der ganzen Familie.

Wassersportangebote gibt es nicht nur an Nord- und Ostsee, sondern auch an den zahlreichen Seen und Talsperren im Land. Aber natürlich ist Segeln und Surfen auf dem offenen Meer etwas Besonderes. Das Meer bietet mit Wattwanderungen auch Sportangebote ganz anderer Art. Das Spazieren auf dem Meeresgrund ist eine superinteressante Aktivität, doch Achtung – Man sollte eine Wattwanderung lieber mit geschultem Personal durchführen.

Wenn die Kleinen sicher auf den eigenen Beinen stehen, dann ist es vielleicht an der Zeit sich einmal die große Auswahl an attraktiven Skigebieten anzuschauen. Natürlich gibt es auch passende Angebote für Kinder allen Alters. Und es muss nicht beim Skifahren bleiben. Es gibt auch Langlauf, Snowboarden und Eislaufen – für einen herrlich verschneiten Urlaub mit der ganzen Familie.

Kinderfreundliche Reiseziele Tipp #2
Fun & Freizeitparks

Kinderfreundliche Reiseziele - Freizeitparks in Deutschland

Der größte Freizeitpark in Deutschland ist der Europa-Park Rust in Baden-Württemberg und gehört auf jeden Fall auf die Liste der kinderfreundlichsten Reiseziele. Auf 950.000 Quadratmetern Fläche gehören neben Fahrgeschäften und Shows auch mehrere Hotels, ein Campingplatz und ein Kino zum Angebot. Hier ist Urlaub mit der ganzen Familie das Motto.

Ein weiteres sehr beliebtes kinderfreundliches Reiseziel: Der Freizeitpark Phantasialand in Brühl bei Köln. Auf einer relativ kleinen Fläche wird viel Unterhaltung geboten, indem verschiedene Angebote miteinander verflochten und alte Attraktionen regelmäßig abgebaut werden, um neuen, aufregenden Bauten Platz zu machen. Ursprünglich als Märchenpark eröffnet, wurde das Angebot bald erweitert, sodass sich das Programm auch gezielt an Mama und Papa wendet, damit es zu einem Urlaub mit der ganzen Familie wird.

Weitere beliebte Freizeitparks sind das Legoland Deutschland im bayrischen Günzburg, das sich thematisch an den beliebten Lego-Spielsteinen orientiert und im sogenannten Miniland zahlreiche Miniaturlandschaften aus dem gesamten Bundesgebiet realistisch nachbaut. Nicht zu vergessen auch das kinderfreundliche Reiseziel, der Heide Park Soltau in Niedersachsen mit seinen Achterbahnen, Wasserattraktionen und Shows.

Kinderfreundliche Reiseziele Tipp #3
Städtereisen mit Kindern

Kinderfreundliche Reiseziele - Kulturstädte

Viele Städte eigenen sich dazu, die Historie dem Nachwuchs näher zu bringen. Hier eine kleine Auswahl:

  • Hamburg bietet reichlich Geschichte als Teil der ehemaligen Hanse und auch eine Hafenrundfahrt ist sehr beliebt. Für den Urlaub mit der ganzen Familie eignet sich ein Besuch einer der vielen Musicals. So hat das bekannte und bei Kindern sehr beliebte Musical „Der König der Löwen“ sein eigenes festes Theater, das ganzjährig dort aufgeführt wird.
  • Erfurt weist eine der größten und vielleicht schönsten Altstädte Deutschlands auf. Hier kann die ganze Familie in die Stadtgeschichte eintauchen und einen Eindruck traditioneller Baukunst erhalten. 
  • Eine tolle Erfahrung kann man in Aachen machen. Die Stadt im äußersten Westen Deutschlands ist idealer Ausgangsort für Tagesausflüge mit der Familie in die holländischen und belgischen Grenzorte.
  • Aus den zahlreichen Sehenswürdigkeiten Münchens ragt das Deutsche Museum insofern heraus, da es Kindern allen Alters Naturwissenschaft und Technik hautnah und praktisch vermittelt. In einem Biergarten kann man den Urlaub bei einem deftigen Mahl genießen. 
  • Es lohnt sich durch Bremen zu schlendern und die Weserrenaissance und das Schnoor-Viertel mit seinen engen Gassen zu besuchen. Wie Hamburg war auch Bremen Teil der Hanse. Und wenn du schon in Bremen bist musst du auch die Bremer Stadtmusikanten besuchen. Mehr dazu im nächsten Kapitel.
  • Dresden trägt den Beinamen Elbflorenz ob seiner Schönheit ähnlich der toskanischen Hauptstadt. Neben Frauenkirche, Zwinger und Semperoper wird das alte Bild der Innenstadt ständig verschönert und ist auch aufgrund der Kunst- und Kulturschätze ein beliebter Ort für einen Urlaub mit der ganzen Familie.
  • Wegen seiner günstigen geografischen Lage kommt Freiburg in den Genuss von viel Sonne und einem beinahe mediterranen Klima – und ist deshalb ein kinderfreundliches Reiseziel. Die landschaftliche Umgebung und die gut ausgebauten Radwege sind ein guter Grund für Familien in den Breisgau zu reisen.
  • Jeder kennt den Christkindlmarkt in Nürnberg in der Vorweihnachtszeit. Aber die Stadt ist zu jeder Jahreszeit ein lohnendes Ziel mit seinen romantischen Gassen und den allerorts verfügbaren traditionellen Nürnberger Rostbratwürsten.

Kinderfreundliche Reiseziele Tipp #4
Kindergerechte Erlebnisstrecken & coole Museen

Kinderfreundliche Reiseziele - Museen in Deutschland entdecken
Foto Quelle: Shutterstock.com / Monkey Business Images

Jedes Kind kennt die Märchen der Gebrüder Grimm. Bei einem Urlaub mit der Familie bietet es sich geradezu an, die Deutsche Märchenstraße entlangzufahren, die sich 600 Kilometer von Hanau in Mitteldeutschland bis Bremen im Norden erstreckt. Steige unterwegs aus und entdecke die Attraktionen, die im Zusammenhang mit den Gebrüdern Grimm stehen. Das reicht von Orten, an denen sie lebten und arbeiteten bis hin zu Regionen, die mit ihren Märchen in Verbindung stehen. Um nur einige zu nennen:

  • Bremen: Die Bremer Stadtmusikanten
  • Hameln: Der Rattenfänger von Hameln. Hier veranstaltet jedes Jahr im März die Mystica Hamelon mittelalterliche Folklore mit Ständen, Tavernen, Musik, Feuershows und Piraten, Elfen und Trolle in Volkstrachten.

Museen? Genau, Museen müssen nicht immer öde für Kinder sein! Hier findest du einige Ausstellungsorte, deren Besuch sich auch und gerade für die Kleinen beim Urlaub mit der ganzen Familie lohnt.

  • Das Deutsche Museum in München ist das größte technische Museum der Welt und man kann Naturwissenschaft hautnah erleben. Es gibt sogar eine begehbare Körperzelle und tägliche Vorführungen zu verschiedenen Themengebieten.
  • Wer etwas zur Evolution, also zur Menschheitsgeschichte, lernen möchte, der ist im Düsseldorfer Aquazoo bestens aufgehoben. Dabei wird an alle Altersstufen gedacht.
  • Auch zur Evolution und ebenfalls bei Düsseldorf befindet sich das Neanderthal-Museum, das sich fast genau dort befindet, wo der erste Neanderthaler im 19. Jh. gefunden wurde.

Das Thema Text Weihnachtskarte – ohje! Wahrscheinlich bist du gerade dabei, deine Weihnachtskarten zu verfassen, stimmts?! Du hast dich tatsächlich in den Shopping-Trubel gestützt, zwischen ‘Last Christmas’ und Tannengeruch deine weihnachtlichen Grüße ausgesucht und nun liegen sie vor dir.

Das Design ist hübsch, doch sobald du die Pappe aufklappst, siehst du die gähnende Leere des Papierweiß. Na klar, Weihnachtsgrüße versendet man nur einmal im Jahr, Oma und Opa, Tanten und Bekannte – alle sollten möglichst persönliche und liebe Grüße erhalten. Auch etwas Kreativität wäre angebracht. Doch nun sitzt du an deinem Schreibtisch und die Schreibblockade macht dir einen Strich durch die Rechnung.

Wir von MyPostcard sind Experten im Bereich Postkarte! Wir sind nicht nur da, wenn du schnell, einfach und kreativ deine Weihnachtspost weltweit versenden möchtest, sondern wir helfen dir auch auf die Sprünge, wenn dir einmal die richtigen Worte fehlen.

Hier bekommst du einige Tipps, damit du deinen Weihnachtskarten das besondere Etwas verleihst und jedem Empfänger mit ganz persönlichen Worten ein Lächeln ins Gesicht zauberst.

Tipp 1 – Weihnachtliche Grüße mit den eigenen Fotos

Tipp 2 – Humorvolle Weihnachtskarten

Tipp 3 – Reime, Gedichte und Lieder

Tipp 4 – Recap von deinem Jahr

Tipp 5 – Weihnachtskarten sind Familiensache

Tipp 6 – Selbstgemachte Christmas Cards

Text Weihnachtskarte Tipp #1
Weihnachtsgrüße – Wenn dir einfach die persönlichen Worte fehlen

Bevor du deine Weihnachtskarten mit Text verschönerst, solltest du wissen, dass es viele Wege gibt, deine Weihnachtsgrüße kreativ an den Mann bzw. an die Frau zu bringen. Hier findest du einige schöne Ideen.

Postkarten mit den eigenen Fotos sind ein echter Hingucker! Stell dir vor, du öffnest den Briefkasten und fischst eine Postkarte mit einem Weihnachtsbild deiner Liebsten heraus. Da kommt definitiv Freude auf!

Natürlich kannst du dir die Mühe machen und deine Bilder selbst ausdrucken an den maßlos überfüllten Druckern in den Shops. Du kannst aber auch easy vom Sofa aus deine Weihnachtskarten kreieren und mit Bildern aus der Galerie versehen – mit MyPostcard brauchst du nur wenige Minuten, um den Prozess zu durchlaufen und hübsche Karten zu bestellen.

Text Weihnachtskarte Tipp #2
Humor darf sein

Wer sagt, dass Weihnachtsgrüsse nicht lustig sein dürfen? Warum sollten Weihnachtskarten nur ernst sein, wenn doch Weihnachten die fröhlichste Zeit sein soll?

Schreib’ doch lustige Zeilen in deine Karte. Sie dürfen sogar frech sein. Und auch lustige Geschichten aus der Vergangenheit dürfen aufgegriffen werden. So hast du vielleicht ein witziges Erlebnis mit dem Adressaten gehabt? Frisch’ doch diese Erinnerung auf.

Einige lustige Sprüche zum Thema Text Weihnachtskarte findest du hier:

Das Materielle ist zweitrangig,
wenn es um die Weihnachten geht,
der Braten, der ist erstrangig
und zu diesem komme ich nicht zu spät.
unbekannter Verfasser

 

Weihnachten heißt Essen,
Weihnachten heißt Trinken,
Weihnachten, das heißt
in der Couch versinken.
unbekannter Verfasser

 

Drum sollst Du Weihnachten feiern
mit einem übervollen Glas,
das steht bei mir neben der Tanne
und gleich neben dem Fass.
unbekannter Verfasser

 

Plätzchenregel: Gucken, riechen, naschen
Naschen, naschen, naschen,
die letzten drei beliebig wiederholen
unbekannter Verfasser

Text Weihnachtskarte Tipp #3
Reime, Gedichte und Lieder

Entweder zitierst du bestehende Gedichte und Lieder. Das ist eine schöne Art, deine Weihnachtskarten zu füllen und beim Gegenüber eine weihnachtliche Stimmung auszulösen.

Für die absoluten Weihnachts-Profis ist das aber keine Herausforderung. Drum versuche dich doch mal daran, deinen eigenen Reim zu kreieren. Vielleicht ist das Dichten voll dein Ding und es entstehen richtige Gedichte. Ein klein wenig Inspiration ist erlaubt, drum wirf ruhig einen Blick auf die bekanntesten Gedichte und Lieder.

Mit so einem Text in der Weihnachtskarte hast du deinen Liebsten definitiv gezeigt, wie viel sie dir bedeuten.

Text Weihnachtskarte Tipp #4
Newsletter-Weihnachtskarten

Ihr trefft euch nicht oft und das regelmäßige Telefonat fällt auch zu oft aus. Das ist schade, doch jeder hat sicher so einen Kontakt. Es wird Zeit, ihn am Ende des Jahres upzudaten, was dir alles passiert ist.

Ein eleganter Weg, dies zu tun ist, eine Liste mit “deinen persönlichen TOP 10 Momenten vom Jahr” zu erstellen. So kannst du ein Ranking erstellen, das sich leicht lesen lässt. Und vielleicht magst du jetzt denken, dass du keine 10 Highlights erlebt hast. Doch wenn du dir etwas Zeit nimmst, dann fallen dir sicher 10 große und kleine Glücksmomente ein, über die dein Gegenüber gern mehr erfahren würde.

Text Weihnachtskarte Tipp #5
Involviere die ganze Familie

Vorteil hier ist, dass du nicht alles allein machen musst. In gemeinsamer Runde schreiben sich die Texte für die Weihnachtskarten von ganz allein. Und so ein gemeinsamer Nachmittag in der Vorweihnachtszeit ist auch etwas Besonderes.

Und wenn sogar die Kleinsten mitmischen und etwas schreiben, dann ist die Weihnachtspost dieses Jahr ein richtiger Hingucker! Und wer weiß, eventuell erwächst hieraus eine Tradition, die jedes Jahr wiederholt wird.

Text Weihnachtskarte Tipp #6
DIY Christmas Design

Sind wir mal ehrlich, du musst wirklich keinen Roman schreiben. Du kannst dich auch anders kreativ ausleben. Wenn dir also die Worte fehlen, um deine Liebe und Zuneigung auszudrücken, dann schnapp dir deine Bastel Utensilien und leg los. Der Kreativität sind dabei keine Grenzen gesetzt. Sogar herkömmliche Alltagsgegenstände können verwendet werden, um aus Trash echte Weihnachts-Hingucker zu kreieren.

Das Gute daran: du kannst den Platz mit Basteleien und Gezeichnetem ausfüllen, und musst nicht zu viel schreiben. Deine Lieben werden trotzdem anerkennen, wie viel Zeit und Mühe du auf sie verwendet hast.