Für viele bedeutet ein Malediven Urlaub weiße Sandstrände, kristallklares Wasser und Palmen… und so ist es auch! Wer einen Urlaub auf den Malediven macht, der gönnt sich Erholung im Paradies.

Doch dass die Malediven auch verrückte Dinge zu bieten haben, wie Unterwasser-Villen, wusstest du vielleicht noch nicht. Ein Grund mehr, sich diesen Artikel durchzulesen, den Erfahrungsbericht auf unserem Podcast zu hören und den nächsten Traumurlaub zu planen.

Für alle Verliebten: In unserem Valentins-Special über die schönsten Destinationen für Pärchen haben wir die Malediven natürlich auch gelistet – als ein ganz besonderes Getaway! So bietet die Insel Angaga des Ari-Atolls mit ihrer geringen Größe von 350x150m ein romantisches und abgelegenes Pläzchen!

Das Wichtigste über die Malediven auf einem Blick

Malediven Urlaub - Facts über die Malediven

Die Hauptstadt

Die Inselhauptstadt der Malediven ist Malé. Dort befindet sich ebenfalls der internationale Flughafen, der in den meisten Fällen von allen deutschen Fluggesellschaften angeflogen wird.

Mit den 123.400 Einwohnern ist sie auch das wirtschaftliche Zentrum der Malediven. Hier findest du Krankenhäuser, Schulen und Behörden.

Wusstest du, dass Malé als eine der am dichtesten besiedelten Städte weltweit gilt?

Reisepass und Visum

Bei der Einreise benötigen deutsche Staatsangehörige einen gültigen Reisepass. Wichtig zu wissen ist hierbei, dass der Reisepass mindestens 6 Monate gültig sein muss bei Einreise. Das Visum, das für die Malediven benötigt wird, wird dir bei der Ankunft gegeben. Dieses ist nach Ankunft insgesamt 30 Tage gültig.

Sprache

Auf den Malediven wird Dhivehi gesprochen. Sie ist auch die Landessprache. Allerdings wird auf allen touristischen Inseln fließend Englisch gesprochen.

Währung

Ruffiya nennt sich die maledivische Währung. 1 Ruffiya entspricht etwa 100 Lari. Du kannst Banknoten in 100, 50, 20, 10, 5 und 2 Ruffiya erhalten. Du hast zudem die Möglichkeit, auf den Inseln in Euro oder Dollar zu zahlen, denn die meisten Hotelanlagen und Geschäfte rechnen in dieser Währung ab.

Darüber hinaus rechnen die meisten Anlagen und Shops auch mit Kreditkarten ab. Möchtest du Trinkgeld geben, dann solltest du auch unbedingt ein paar kleine Dollarscheine dabei haben.

Wusstest du, dass es sehr teuer werden kann, eine Postkarte von den Malediven nach Europa zu verschicken? So landen die Malediven mit der Portogebühr von 8,64€ pro Karte auf Platz 1 der teuersten Portopreise! (Portopreise umgerechnet in Euro; Stand: 09.05.2018). Eine Übersicht diverser Länder und ihre Portopreise findest du hier.

Die Anreise in den Malediven Urlaub

Malediven Urlaub - Anreise auf die Malediven

Wenn du einen wunderschönen Malediven Urlaub erleben möchtest, dann musst du, zwangsläufig, auch eine lange Anreise in Kauf nehmen. So gibt es zwar Direktflüge, wie zum Beispiel von Düsseldorf, München oder Frankfurt aus, doch trotzdem musst du 9 bis 10 Stunden im Flugzeug verbringen, um deine Traumdestination zu erreichen.

Es werden auch viele Flüge mit Zwischenlandung angeboten. In solchen Fällen musst du geduldig sein: sehr oft bist du dann mehr als 13 Stunden unterwegs.

Jedoch lohnt sich diese lange Reise allemal. Sobald du am internationalen Flughafen in Malé gelandet bist, wirst du aus dem Staunen bestimmt nicht mehr so schnell herauskommen. Vom Flughafen aus geht es in der Regel dann entweder mit dem Wasserflugzeug oder Speedboot zu deiner gebuchten Unterkunft weiter.

Die beste Reisezeit

Dadurch, dass auf den Malediven ein tropisches Klima herrscht, ist es das ganze Jahr über ein sehr beliebtes Reiseziel. Hier findest du ganzjährig Temperaturen bis zu 30 Grad und noch mehr. Malediven Urlaub funktioniert also das ganze Jahr.

Aber Achtung: die perfekte Reisezeit wird durch die Monsunzeit geprägt. Wann die Bedingungen perfekt sind? Von Dezember bis März kannst du mit weniger Niederschlag rechnen und somit deinen perfekten Malediven Urlaub verbringen!

Doch nicht nur das Klima ist auf den Malediven sehr angenehm, sondern auch die Wassertemperaturen. Möchtest du die Malediven besuchen, um dort zu tauchen oder schnorcheln, dann bieten sich die Monate Januar, Februar und März perfekt dafür an.

Kulinarik im Malediven Urlaub

In fast jedem Restaurant auf den Malediven wirst du mit einem süßlich-herben Curryduft begrüßt. Nicht nur bunte Früchte, wie zum Beispiel Kokosnüsse, Papayas und Mangos, stehen ganz oben auf der Speisekarte, sondern auch Fisch. Dadurch, dass der Indische Ozean zur Hauptnahrungsquelle der Insel gehört, kann man Fischliebhabern garantieren, dass sie hier auf ihre Kosten kommen.

Fleisch, Käse und Milchprodukte finden ihren Weg auf die Insel ausschliesslich per Luftweg. Aus diesem Grund findest du diese Lebensmittel in der Regel nur in gehobenen Hotels vor.

Das Essen auf den Malediven? Bodenständig, einfach, frisch und authentisch.

Die Unterwasserwelt

Malediven Urlaub - Unterwasserwelt der Malediven
Foto Quelle: Shutterstock.com/ Andrey Armyagov

Bei einem Malediven Urlaub ist es ein absolutes Muss, die Unterwasserwelt zu erkunden! Es gibt zahlreiche Urlauber, die nur aus diesem Grund auf die Inseln reisen. Ganz egal, ob du dich dabei für einen Tauch- oder Schnorchelausflug entscheidest, die Unterwasserwelt auf den Malediven ist ein einzigartiges Erlebnis.

Muränen, Feuerfische, Alder- und Mantarochen gibt es hier. Mit etwas Glück kannst du sogar die Meeresschildkröten entdecken. Dabei spielt es auch absolut keine Rolle, ob du bereits getaucht bist oder nicht, denn die meisten Tauchschulen, die sich auf den Malediven angesiedelt haben, bieten spezielle Kurse für Anfänger an.

Doch nicht nur unter Wasser sind die Malediven eine Wonne. Auch auf dem Wasser findest du die richtige Wasseraktivität für dich! So werden dir hier viele unterschiedliche Möglichkeiten, wie Wakeboarding, Kitesurfing, Jet Ski und Parasailing angeboten.

Das solltest du im Malediven Urlaub sehen

Malediven Urlaub - Sehenswürdigkeiten und Must Sees
Foto Quelle: Shutterstock.com / Siraphob Werakijpanich

Die Märkte von Malé

In der Innenstadt laden viele kleine Souvenirläden zum Verweilen ein. Hier finden außerdem auch immer tolle Märkte statt. Sehr bekannt ist vor allem der Fischmarkt in der Hauptstadt. Neben dem Fischmarkt kannst du auch den Gemüsemarkt besuchen, der zahlreiche (und exotische) Gemüsesorten anbietet.

Die Sultan-Mohammed-Thakurufaanu Moschee

Eine sehr wichtige Sehenswürdigkeit, die du auf keinen Fall auslassen solltest, ist die Moschee Sultan-Mohammed-Thakurufaanu. Die Moschee besteht aus einer großen, goldenen Kuppel und einem Minarett, welche 40 Meter hoch ist.

Die Bibliothek und das Nationalmuseum

Als Besucher hast du auch die Möglichkeit das Nationalmuseum zu jeder Tageszeit zu betreten. Dieses ist jeden Tag, von morgens bis abends, außer Freitags, geöffnet. Bei diesem Besuch lernst du die Geschichte der Malediven besser kennen. Auch die öffentliche Bibliothek befindet sich in Malé.

MyPodcast Folge #2: Auf in’s Paradies – Malediven!

Du liebst weiße, lange Sandstrände und Postkarten-Motive, wohin das Auge reicht? Dann ab auf die Malediven! Unser heutiger Reisetipp kommt von niemand geringerem als Magdalena Hauser, der Pressesprecherin von Condor. Als Vielfliegerin kennt sie die Top-Spots der Welt und weiß, was sich besonders lohnt. MyPostcard verrät sie ihre Tipps vom perfekten Insel-Hopping, wie viel Zeit sich lohnt und mit welchem Land die Reise ideal kombinierbar ist. Warum sich reinhören doppelt lohnt: Die Airline-Expertin verrät dir einen echten Schnäppchen-Geheimtipp.

Author

Engländerin und Wannabe-Deutsche - denn wie könnte man sich nicht in ein Land verlieben, in dem Worte wie “Kummerspeck” hinter jeder Ecke lauern? Ich liebe es, zu reisen und die Kuriositäten verschiedener Länder zu entdecken - und der beste Weg sich an diese zu erinnern, ist natürlich per Postkarte!

Write A Comment