Schockierend türkisfarbenes Wasser, schneebedeckte Berge mit Panoramablick und traditionelle österreichische Architektur. Sag „Servus“ zum Attersee im Salzkammergut. Dieses versteckte Juwel liegt eine gemütliche Autostunde vom Flughafen Salzburg entfernt und überrascht mit einem breiten Angebot an Aktivitäten, angefangen bei Wanderungen mit Alpakas über eine Salznebelinhalation bis zu einem Hochseilgarten, der mit einem wahnsinnig schönen Ausblick lockt. 

Was wir in unserer Attersee Reise erlebt haben, kannst du hier nachlesen! 

Das Social Media Team am Attergauer Aussichtsturm am Attersee

Das sind übrigens wir – dein freundliches Social-Media-Team. Hallo! Von links nach rechts, wir sind Maud, Valeria und Kris. 

Reise und Unterkunft am Attersee

Wir haben im Hotel Zeit gewohnt, ein neu gebautes Hotel, das nur fünf Minuten vom See entfernt liegt. Diese Attersee-Unterkunft bietet Business-Class-, Komfort- und Familienzimmer sowie eine Sauna (ja, wirklich!), ein Restaurant und ein umfangreiches Morgenbuffet – also perfekt für alle, die ihren Aufenthalt hier genießen möchten.

P.S. Wir hatten das Glück, von dem wunderbaren Team von Steinbichler Reisen gefahren zu werden, das man auch für mehrere Fahrten buchen kann. Wenn du selbst noch nicht fahren kannst, melde dich doch bei ihnen!

Deine 3-Tage Attersee-Route für deine Reise nach Österreich

Eine Karte zeigt viele coole Aktivitäten für Urlaub am Attersee an.

Der erste Tag am Attersee

Attergauer Aussichtsturm

Der Attergauer Aussichtsturm am Attersee

Unseren ersten Tag am Attersee haben wir mit einem echten Hoch (im wahrsten Sinne des Wortes) begonnen. Auf dem Gipfel des Lichtenbergs erhebt sich der Attergauer Aussichtsturm mit stolzen 36 Metern Höhe. Wenn man die 208 Stufen erklimmt, gelangt man auf eine Höhe von satten 884 Metern über dem Meeresspiegel und – noch beeindruckender- auf einen herrlichen Panoramablick über das Salzkammergut.

Von hier oben hat man einen wunderbaren Blick auf den Traunstein, das Höllental, den Attersee und auf den Dachstein.

Wir genießen die wunderschöne Aussicht beim Urlaub am Attersee.
Strahlender Himmel über Attergau-Attersee.

Mittagessen beim Kiener

Dieses elegante Restaurant ist ein Familienbetrieb aus dem Jahr 1893 und man spürt die Liebe, die hier in der familiären, freundlichen Atmosphäre hineinfließt. Wir wissen nicht genau, ob das Kiener für seine selbstgemachte Limonade berühmt ist – aber das sollte es auf jeden Fall sein (siehe die Bilder unten). Außerdem passt der Durstlöscher sehr gut zu einer internationalen Poke Bowl oder einem klassischen Wiener Schnitzel.

Wandern mit Alpakas

(Zugegeben: Wir haben diese Wanderung wegen des schlechten Wetters verpasst, aber wir wollen nicht, dass dir, lieber Leser, das gleiche Schicksal widerfährt!) Die Alpakawanderung dauert etwa drei Stunden und man wird von drei flauschigen Freunden begleitet. Die Wanderung ist zwar nicht für Rollstuhlfahrer, wahrlich aber für alle Altersgruppen , egal ob alt oder jung, geeignet. Wenn Alpakas dich nicht für Urlaub am Attersee überzeugen, dann wissen wir auch nicht weiter. 

Hier ein Foto der Alpakawanderung, das uns das Attersee Alpaka Team freundlicherweise zur Verfügung gestellt hat. 

Essenszeit! 

Falls du, wie wir, beschließt, das Beste aus deiner Reise zu machen, und einen frühen Flug buchst, ist das Abendessen im Hotel die perfekte Option, um den dringend nötigen Schönheitsschlaf nachzuholen. Das Hotel Das Zeit bietet ein schmackhaftes À-la-carte-Menü, das vom österreichischen Klassiker, dem Wiener Schnitzel, bis hin zu saisonalen Gerichten wie weißem Spargelrisotto reicht. 

Läuft dir schon das Wasser im Mund zusammen?

Leckeres Essen im Hotel-Restaurant Das Zeit

Attersee Reise: Tag 2

Mit Yoga in den Tag starten

Gleich am Morgen unseres zweiten Tages am Attersee sind wir in das wunderbare Yogastudio von Gabriele gegangen. Falls du am Vortag eine Wanderung gemacht hast, ist das die perfekte Erholung, glaub uns. Die Yogastunde kann auch spontan gebucht werden und ist sowohl für Anfänger als auch für Fortgeschrittene geeignet, du kannst also auch nur eine Stunde mitmachen. Die Atmosphäre ist entspannt und gemütlich. Die Yogastunde findet in einem ruhigen Raum mit beruhigender Musik und Kerzen statt.

Yoga im Moon dance

P.S. Gabriele bietet auch eine Yogastunde an Bord eines Schiffes an – wir überlegen, ob wir dafür noch einmal hinfahren sollen.

Urlaub für die Seele: Die Kristallsalzwelt

Nach einem entspannten Vormittag stand als nächstes die Kristallsalzwelt auf dem Programm unserer Attersee Aktivitäten – übrigens ein großes Attersee-Reisehighlight für uns drei! Wir haben uns für eine Salzinhalation in der SalzOase entschieden, die mit 15 (!) Tonnen rosa, weißem und orangefarbenem Natursalz aus den nahe gelegenen Salzbergen erbaut wurde. Von den Ziegeln auf dem Boden, über die Mauern, bis hin zum Bett, auf dem man liegt, ist das Zimmer wunderschön und absolut einzigartig.

Die Kristallsalzwelt in Attersee.

Das Erlebnis sieht in etwa so aus:

Man legt sich in eines der gepolsterten Lounge-Betten, schließt die Augen und lässt die Muskeln entspannen. Ein frischer, natürlicher Salznebel beginnt, durch den Raum zu strömen und findet sanft seinen Weg in die Lungen, befreit die Atemwege und verbessert das Wohlbefinden. Der gesunde Prozess kann auch den stärksten Husten lösen und verbessert nachweislich das Befinden. Unterdessen sorgt eine beruhigende Lichtershow und schaurig-schöne Musik dafür, dass sich Körper und Geist erholen.

Im Großen und Ganzen fühlten wir uns leichter, trotz der schweren Salz-Souvenirs, die wir alle gekauft hatten! 

Mittagessen mit berühmter Aussicht im “Das Klimt”

Kulturinteressierte sollten unbedingt einen Ausflug machen, um die Aussicht zu erleben, die Gustav Klimt beim Malen seines Gemäldes „Am Attersee“ inspirierte. Der Blick fällt auf die an den Docks festgemachten Segelboote, die Tulpen (im Frühling) und natürlich den See, der sich dahinter befindet. Die Perspektive von Klimt zeigt eine beeindruckende Baumreihe, die sich in der Ferne zu einem prächtigen Haus am Seeufer erstreckt. Während du diese Aussicht genießen kannst, solltest du dir eine der köstlichen Wok-Bowls von Das Klimt und einen Eistee gönnen. 

Unterwasserwelt am Attersee

Ab Mitte Mai und über den Sommer hinweg gibt es auch in der Unterwasserwelt viel zu sehen. Wir haben das Under Pressure Dive Center besucht, um einen Einführungskurs im Schnorcheln zu machen. Die Tauchlehrer waren freundlich, informativ und vor allem auf unser allgemeines Sicherheitsbedürfnis eingestimmt. Nach einer Einführung in die Grundlagen des Schnorchelns wird die Ausrüstung angelegt, und man taucht Schritt für Schritt tiefer in die Gewässer ein. Es hat sehr viel Spaß gemacht!

Wenn du also auf das glänzende, türkisfarbene Wasser des Attersees schaust und das Bedürfnis hast, es zu erkunden, dann solltest du diesen Ort unbedingt besuchen!

Tauchen am Attersee.

Genussvolles Abendessen im Hotel Häupl

Einfach… köstlich. Alles am Hotel Häupl ist bezaubernd. Vom Gang durch den historischen Flur über den eleganten Speisesaal bis hin zum fantastischen Blick auf den See – ja, ich wage es zu sagen, sogar die Toiletten. Und dabei habe ich das Essen noch gar nicht erwähnt! Am besten, du überzeugst dich selbst:

Sei versichert, dass es noch besser geschmeckt hat, als es aussieht. 

Der letzte Tag am Attersee

Werde aktiv im Hochseilgarten

Der nächste Punkt auf unserer Liste unserer Attersee-Reise ist der Hochseilgarten mit weitem Blick auf die Berge in die Ferne. Von oben hat man natürlich einen noch besseren Blick. Es gibt spannende Missionen, einen Flying Fox und eine Riesenschaukel. Wer viel Energie hat, sollte sich diese Attraktion nicht entgehen lassen.

Hochseilgarten am Attersee

Mittagessen in der Bandlkramerey

Die Bandlkramery ist ein historisches Gebäude, dessen Ursprünge bis ins 16. Jahrhundert zurückgehen. Im Laufe der Jahre war hier ein Lebensmittelladen, ein Tischler, ein Schlosser und ein Friseur ansässig. Heute ist es ein Restaurant, das für seine Gastronomie bekannt ist. Wir haben hier einen köstlichen Quiché, ein Spargelrisotto der Saison und eine schmackhafte Reisschüssel mit Thunfisch genossen (und dazu einen leckeren Apfelstrudel – wir waren ja schließlich in Österreich). 

Ein Spaziergang entlang der Attersee-Promenade

Zum Abschluss unseres Ausflugs machten wir einen kleinen Spaziergang entlang der Promenade. Die Promenade ist nicht nur wunderschön, sondern auch sehr lehrreich. An kleinen Informationsständen erfuhren wir mehr über die unglaublichen Pfahlbauten, die knapp zehn Meter unter der Oberfläche des Sees verborgen sind (ein weiterer Grund, einen Schnorchelkurs zu machen, um die erstaunlichen Überreste zu sehen).

Ausruhen auf der Attersee-Promenade.

Zum Abschied gibt es Kaffee und Kuchen

Ahh, „Kaffee und Kuchen“, die österreichische Tradition, die uns am wichtigsten ist. Bevor du zum Flughafen oder in den Sonnenuntergang fährst, solltest du dir unbedingt noch diese Tradition gönnen! Nach einem sonnigen Spaziergang entlang der Seepromenade lohnt sich ein Besuch im Café Das Attersee, das direkt an der Uferpromenade liegt. Wir haben die österreichischen „Erdbeerknödel“ probiert, eine Art gedünsteter, süßer Knödel mit einer versteckten Erdbeere in der Mitte – absolut empfehlenswert! 

Letzte Worte

Wir danken Attersee-Attergau für das großzügige Sponsoring dieser Reise und dafür, dass sie uns all die wunderbaren Orte und Aktivitäten gezeigt haben, die man am Attersee unternehmen kann. Der Attersee ist sicherlich eines der versteckten Reisejuwelen Österreichs. 

Teile deine Attersee-Momente mit deinen Freunden mit dem Hashtag #attermoments und #MyPostcardMoment – vielleicht wirst du ja geteilt! 

Author

Engländerin und Wannabe-Deutsche - denn wie könnte man sich nicht in ein Land verlieben, in dem Worte wie “Kummerspeck” hinter jeder Ecke lauern? Ich liebe es, zu reisen und die Kuriositäten verschiedener Länder zu entdecken - und der beste Weg sich an diese zu erinnern, ist natürlich per Postkarte!

Write A Comment