Mit Freund*innen und Familie über große Entfernung in Kontakt und up-to-date zu bleiben, kann eine richtige Herausforderung sein. Aber aus den Augen muss nicht gleich aus dem Sinn sein. Denn glücklicherweise haben Technologie und unsere guten Freund*innen bei der Post viel dazu beigetragen, dass Kontakt halten einfacher ist als je zuvor. Finde jetzt heraus, wie du deine Freundschaft ganz einfach pflegen kannst.

Der folgende Artikel zeigt unsere Lieblings-Tipps, um Beziehungen auf Distanz zu pflegen und tatsächlich auch zu stärken. Denn viele Herausforderungen sollten wir nicht alleine meistern und auch die guten Zeiten wollen wir gerne mit unseren Liebsten teilen. Natürlich ist es aus der Ferne nicht das Gleiche, aber die folgenden Tipps und Methoden stellen sicher, dass du Beziehungen weiterhin abwechslungsreich und spannend gestalten kannst.

Falls die globale Pandemie der Grund für die räumliche Distanz ist, sind diese 14 Möglichkeiten eine tolle Unterstützung trotz Social Distancing sozial zu bleiben

Inhaltsverzeichis:

Freundschaft pflegen leicht gemacht! 10 Ideen für die Liebsten in der Ferne

Hier findest du 10 Ideen, den Kontakt mit Freund*innen und Familie in der Ferne nicht nur zu halten, sondern auch zu pflegen. Und das Beste? So aufwendig ist es gar nicht. Versprochen! 

# 1 Ein Freundschafts-Pflegepaket senden

Selbst wenn wir weit weg von unseren Lieben sind, kann ein Pflegepaket ein Gefühl von Heimat vermitteln. Zum Beispiel gibt es unzählige Spezialitäten und Leckereien, die man nicht überall bekommt, und die gerade deshalb so ein Heimatgefühl auslösen. Ein Pflegepaket von Zuhause verbindet und pflegt – wie der Name schon sagt – die Freundschaft oder das Familienband.

Hier sind einige gute und leicht umsetzbare Ideen für den Inhalt deines Pakets:

• Schokolade oder Süßigkeiten von Hersteller*innen in der Region

• Ein gemeinsames Foto, das eure Verbindung zeigt oder ein lustiges Selfie

• Etwas ganz Persönliches – wie das Lieblings-Shirt oder ein besonderer Glücksbringer

• Ein spezielles Produkt, für das euer Land oder eure Region weltberühmt ist – wie Marmite in Großbritannien oder Kinderschokolade in Deutschland

Alternativ kannst du auch Dinge wählen, die deine Familie oder deine Freund*innen an ein gemeinsames Erlebnis erinnern, wie beispielsweise ein Souvenir aus einem gemeinsamen Urlaub.

# 2 Postkarten senden, um Freundschaft zu pflegen

Postkarten gibt es seit dem 19. Jahrhundert und, trotz technologischer Veränderungen, sind sie so beliebt wie nie zuvor. Sie sind einzigartige Souvenirs und Erinnerungen. Jetzt mal ehrlich! Jede*r liebt es, eine Postkarte zu erhalten, oder?

Versuche deine Lieblingserinnerung an ein gemeinsames Erlebnis mit dem/der Freund*in oder dem Familienmitglied auf Papier zu bringen und auch deine liebsten Momente auf die Rückseite der Karte als Nachricht zu schreiben. Und falls du ein persönliches Foto hast, das noch besser passt: Mit der MyPostcard-App kannst du deine Postkarte individualisieren und direkt für dich ausdrucken und versenden lassen.

Weitere süße Ideen für Postkarten, mit denen du Freundschaften pflegen kannst, sind:

  • Gehe in dich und schreibe auf, was du am anderen bewunderst oder mache ihr/ihm ein besonderes, ernst gemeintes Kompliment
  • Erzähle die Geschichte, wie ihr euch kennengelernt habt und wofür du der anderen Person dankbar bist
  • Mache das Versprechen, eine Brieffreundschaft zu beginnen und regelmäßige Anekdoten aus deinem Leben zu schicken – hier kannst du auch Fotos, Eintrittskarten, Sticker und dergleichen mitschicken und so eine persönliche Note erzeugen

# 3 Social Media: Nicht so offensichtlich, wie man denkt!

Über Social Media und dein Handy ist es einfacher freundschaften zu pflegen.

Zugegeben, auf den ersten Blick scheint dieser Tipp offensichtlich … Aber wir haben einige neue Tricks entdeckt, wie man soziale Medien nutzen kann, um in Kontakt zu bleiben.

Wenn du beispielsweise Teil einer Gruppe enger Freund*innen bist, die nicht mehr in der Nähe voneinander leben, kannst du eine private Gruppe auf Facebook erstellen. Darin könnt ihr Erinnerungen, Erlebnisse und sogar Zukunftspläne teilen. Apps wie Facebook Messenger, WhatsApp und Snapchat bieten sich perfekt für persönliche Gespräche an.

Einige Leute mögen es, einen privaten und exklusiven Instagram-Account für beste Freund*innen zu erstellen, um alle möglichen Ereignisse in ihrem Leben zu bebildern und zu beschreiben. So werden auch Momente vom Tag geteilt, die nicht unbedingt in die “perfekte” Instagram-Welt passen müssen. Doch sind es nicht genau diese Alltagsmomente, die uns mit unseren “realen” Freund*innen verbinden – und nicht so sehr der Online-Welt? Bist du auf Instagram unterwegs, ist eine Option auch das Erstellen einer “Enge-Freunde” Liste – die geposteten Inhalte können nur ausgewählte Freund*innenn sehen. Die Option ist jedoch nur auf Stories beschränkt.

Andere Ideen, wie du Social Media nutzen kannst, um deine Freundschaften aus der Distanz zu pflegen, sind:

  • Nominiere einen Tag in der Woche als Herausforderungstag in deinem Freundeskreis. Einigt euch auf die Challenge und stimmt beispielsweise über ein Bild über den/die Gewinner*in ab.
  • Sende ganz bewusst ausgesuchte Memes, die dich und deine Freund*innen miteinander verbinden. Selbst eine so kleine Geste zeigt, dass man sich bemüht, die Beziehung aufrechtzuerhalten!

# 4 Video Chat: So gelingt er und bringt Spaß!

Gruppengespräche sind eine großartige Möglichkeit, sich über Neuigkeiten auszutauschen. Trotzdem brauchen wir auch oft Gespräche unter vier Augen. Wir würden mal sagen: Beides ist wichtig! Ein Anruf ermöglicht es dir, ein gutes Gespräch mit einem/einer deiner Liebsten zu führen und die Apps und Websites heutzutage stellen sicher, dass es sich dabei anfühlt, als wären alle Freund*innen im selben Raum.

Apps wie Skype, Facebook Messenger, Zoom und FaceTime sind in den letzten Jahren sehr beliebt geworden. Dank ihnen kannst du deine Lieben sehen, wann immer du kannst und wo immer du auch gerade bist.

Spiele Spiele, hole den Redebedarf nach oder teile dein Abendbrot mit Freund*innen, die kilometerweit entfernt wohnen. Was auch immer du tust, stelle sicher, dass ihr gelegentlich einen Abend zusammen verbringt, als wärt ihr physisch zusammen.

# 5 Wie man *spielend* Freundschaft oder Freundschaften pflegt

Egal, ob auf dem Smartphone, auf der Konsole oder auf einem Laptop, mittlerweile gibt es so viele Multiplayer-Spiele mit deren Unterstützung du kinderleicht in Kontakt bleiben kannst. Es gibt lustige Wortspiele wie Words with Friends oder das herausfordernde Trivia Spiel Fight List. Wem das nicht reicht, der kann zu Spielen im Genre All Out Battle Royale wie CoD oder Fortnite ausweichen. Es gibt wirklich unendlich viele kostenlose und kostenpflichtige Apps und Spiele, aus denen du auswählen kannst. Außerdem sind in einigen Video-Messaging-Apps bereits Spiele enthalten – wie zum Beispiel in der Video-Chat-App Houseparty.

# 6 Gemeinsam streamen verbindet

Gemeinsam streamen ein Paar im Bett mit anderen Freunden, um ihre Freundschaft zu pflegen

Dies ist eine besonders gute Option, wenn alle Beteiligten alleine leben. Netflix Party ist eine Chrome-Erweiterung, mit der jede*r mit seinen Lieben chatten kann, während man zusammen eine Serie oder einen Film ansieht. Erscheint dir das doch recht kompliziert, dann ruft euch doch einfach an, bevor ihr das ausgewählte Streamingprogramm auf “eins, zwei, drei, los” startet.

Und natürlich gilt auch in der digitalen Welt: Wer zusammen eine Serie schaut, darf nicht heimlich alleine weitergucken. 😉 

# 7 Teile, was du liebst: Empfehlungen stärken die Freundschaft

Für diejenigen, die mit Familienmitgliedern und Freund*innen über eine große Entfernung in Kontakt bleiben möchten, kann das Teilen von Empfehlungen eine großartige Möglichkeit sein, um sicherzustellen, dass der Gesprächsstoff nicht ausgeht.

Wenn du beispielsweise kürzlich ein großartiges Buch gelesen hast, erzähle davon! Hast du einen Film gesehen, von dem du sicher bist, dass deine Liebsten ihn auch lieben werden, schicke doch einfach den Link dafür. Oder hast du das perfekte Rezept für einen besonders leckeren Kuchen entdeckt? Dann gib es weiter. So können sogar sogenannte Rezeptketten entstehen, bei denen jeder seine Verbesserungsvorschläge hinzufügt. Und man hat immer Gesprächsstoff!

# 8 Handgeschriebene Briefe: Eine poetische Möglichkeit, Freundschaften zu pflegen

Schreibe Briefe für deine Freunden

Heutzutage ist das Versenden von Briefen nicht mehr wirklich an der Tagesordnung. Der Prozess des Schreibens – vor allem, wenn wir uns damit an jemanden richten, den wir sehr schätzen – hat aber sicherlich etwas Nostalgisches. Der oder die Sender*in kann Gedanken und Gefühle zu Papier bringen und tut dabei nicht nur für den/die Empfänger*in etwas. Denn Schreiben hat eine therapeutische Wirkung! Wenn die Brieffreund*innen besonders kreativ sind, kann man auch Skizzen, Sticker oder Zeichnungen hinzufügen, die bestimmt geschätzt werden.

Sind Briefe nicht dein Ding, können auch E-Mails eine gute Idee sein, um sich lange Gespräche erstmal von der Seele zu tippen. Wichtig ist, dass alle E-Mails gespeichert werden, damit man sie immer wieder lesen kann, um sich zu erinnern.

# 9 Mit Freund*innen in Kontakt bleiben durch Termine

Wir alle führen einen Kalender für unsere Arzttermine, unsere beruflichen Termine oder unsere Sportkurse. Dabei kann es eine sehr gute Sache sein, sich einen Zeitplan für den Nachholbedarf mit Freund*innen in der Ferne zu erstellen. Ein Termin einmal im Monat reicht oft völlig aus, um eine Beziehung auf Distanz aufrechtzuerhalten. Natürlich musst du dir immer bewusst sein, dass Dinge dazwischen kommen und selbst feste Termine abgesagt werden können. Dann ist es wichtig, einfach einen neuen Termin festzulegen und dick im Kalender einzukreisen!

# 10 Pflege deine Freundschaft mit Zukunftsplänen

Während die Kommunikation auf Distanz eher unkonkret wirken kann, ist das Erstellen konkreter Pläne ein zielstrebiger Weg, um zu zeigen, dass die Beziehung sich weiterhin entwickelt. Wollt ihr euch mal in der Mitte des Weges treffen oder zusammen an einen ganz anderen Ort reisen? Dann redet darüber. Es geht darum, sich zusammen auf die Zeit zu freuen, die vor euch liegt und auf die ihr vermutlich schon länger hofft. Denn durch ein physisches Treffen sieht man auch, dass es sich lohnt, in diese Fernbeziehung zu investieren!

Freundschaft pflegen: Zum Abschluss

Ich hoffe, du weißt nun, wie du Freundschaften in der Ferne pflegen kannst und hast in dem Artikel alles gefunden, was du brauchst.

Lese jetzt unseren Artikel über…

Author

Engländerin und Wannabe-Deutsche - denn wie könnte man sich nicht in ein Land verlieben, in dem Worte wie “Kummerspeck” hinter jeder Ecke lauern? Ich liebe es, zu reisen und die Kuriositäten verschiedener Länder zu entdecken - und der beste Weg sich an diese zu erinnern, ist natürlich per Postkarte!

Write A Comment