Wir alle leiden unter den aktuellen Einschränkungen der Corona-Krise. In Zeiten der Selbstisolation kann sich der Alltag zu einer echten Zerreißprobe entwickeln. Die eigenen vier Wände verlieren ihre Gemütlichkeit und fühlen sich allmählich wie ein Gefängnis an, von dem du mittlerweile jeden Winkel auswendig kennst.

Stopp!! Schluss mit den negativen Emotionen. Denn wir haben hier ein paar Anregungen für dich, mit deren Hilfe du nicht nur das Beste aus dieser Situation herausholst, sondern dein neues Verständnis aller Räume sowie Einrichtungsgegenstände einfach dazu nutzt, kreative Fotoideen für zuhause zu finden.

Und keine Sorge: Zwar kannst du dir im Vorfeld ein wenig Equipment anschaffen, aber du brauchst zur Umsetzung keine hochprofessionelle Kamera – ein modernes Smartphone reicht vollkommen aus.

Kreative Fotoideen für zuhause #1: Besondere Nahaufnahmen

Ein rotes Blatt präsentiert als kreative fotoidee für Zuhause

Das Ziel liegt darin, die vertraute heimische Welt aus einem anderen Blickwinkel zu betrachten. Schnapp dir deine Kamera und geh mit der Linse ganz nah heran. Plötzlich wirken die Fussel deines weißen Teppichs wie ein Sturm in der Arktis oder der Haufen Gewürze aus deiner Küche verwandelt sich in eine abstrakte Marslandschaft.

Allerdings sollst du in der momentanen Lage weder den nächsten Supermarkt plündern noch sonstige Anstrengungen außer Haus unternehmen, um Inspirationen zu erhalten. Wie bei all unseren kreativen Fotoideen für zuhause kannst du bei der Motivsuche ausschließlich auf alltägliche Gegenstände zurückgreifen.

Unser Tipp: Für Nahaufnahmen eignen sich speziell Topfpflanzen, deren Blätter oder Blüten du vorher mit etwas Wasser besprühst. Zudem kannst du nach harmlosen Insekten Ausschau halten, falls du Zugang zu einem Garten oder Balkon hast.

Kreative Idee #2: Moderne Stillleben

Ein Legebild mit Blumen und Magazine

Der Klassiker unter den Fotomotiven – von der Obstschale aus altehrwürdigen Malereien bis hin zu interessanten Neuinterpretationen. Liegt der Frühjahrsputz bereits hinter dir, ergeben sich schöne minimalistische Bilder vor einem einheitlichen Hintergrund, bei denen oft ein einzelnes Objekt in den Fokus rückt. Ansonsten kann selbst ein Stapel schmutziges Geschirr als Motiv dienen.

Besonders modern sind auch Legebilder (Flatlays), die sich auf Instagram großer Beliebtheit erfreuen. Dabei handelt es sich schlicht um ein Stillleben aus der Vogelperspektive, dessen Inhalte für gewöhnlich im Kontrast zu einem einfarbigen Untergrund stehen.

Unser Tipp: Geh einen Schritt weiter und mach dir ein paar Gedanken zur Komposition deines Fotos. Welche Botschaft willst du damit zum Ausdruck bringen? Kreative Fotoideen für zuhause kommen erst dann richtig zur Geltung, wenn du dein Vorhaben konkret unter ästhetischen Gesichtspunkten planst.

Fotografie für Zuhause #3: Schattenspiele

Eine Frau in schwarzweiß

Selbst als Anfänger, der zum ersten Mal etwas für die Kamera in Szene setzt, bemerkst du bei deinen Aufnahmen schnell den Einfluss, den die passende Lichtquelle auf das Gesamtergebnis hat. Also schnapp dir deine Nachttischlampe und richte den Strahler neu aus, sodass spannende Formen entstehen.

Diese Schattengebilde reichen von einfachen geometrischen Spielereien bis hin zu geschickten Anordnungen, die nur noch wenig mit den Ausgangspunkten gemein haben. Schau dir hierfür ruhig eine kurze Einführung in die Besonderheiten der Schwarzweißfotografie an, denn Kontrast sowie Harmonie erweisen sich in diesem Bereich ebenfalls als zentrale Elemente.

Unser Tipp: Hast du eine Lampe mit einer Ablagefläche in der Nähe der Glühbirne, kannst du dort bestimmte Gegenstände platzieren, die anschließend komplett abgelichtet werden. Dadurch sind alle Details zu erkennen und die Farben wirken extra gesättigt. Pass jedoch auf, dass das verwendete Material nicht zu dick ausfällt. Eine in dünne Scheiben geschnittene Frucht eignet sich zum Beispiel ausgezeichnet.

Kreative Fotoideen für zuhause # 4: Porträtfotografie

Die lachende Frau stellt die perfekte kreative Fotoideen für Zuhause dar

Was bietet sich als kreative Fotoidee für zuhause besser an, als der Versuch eines Selbstporträts oder seine Liebsten in einem intimen Moment zu erwischen. Für ein gelungenes Porträt benötigst du (neben deinem Aufnahmegerät) bloß jemanden, der für dich Model steht – sonst nichts! Ob das Bild draußen im Wald oder eben im heimischen Wohnzimmer entsteht, spielt keine Rolle.

Über die Feinheiten eines gelungenen Porträts streiten sich die Profis seit jeher. Dennoch verbesserst du deine Ausstrahlung erheblich, wenn du unseren Posing Tipps folgst bzw. das Selfie als Kunstform für dich neu entdeckst.

Unser Tipp: Probier verschiedene Modelle in unterschiedlichen Stimmungen aus. Denk auch an den Teil deiner Familie, der hauptsächlich auf vier Beinen herumläuft. Porträts von Haustieren gelingen fast immer und sind eine schöne Erinnerung.

Fotografie Idee #5: Optische Täuschungen

Ein kleines Mädchen klettert an der Wand gemalten Treppen
Quelle: Shutterstock / Tatyana Bakul

Grundsätzlich zielen all unsere kreativen Fotoideen für zuhause darauf ab, dich in Bezug auf gewohnte Umgebungen zum Umdenken anzuregen. Bei Illusionen wird dieses Prinzip auf die Spitze getrieben, ganz getreu dem Motto: Je einfallsreicher und ausgefallener, desto besser!

Immer wieder siehst du in den sozialen Netzwerken Schnappschüsse, die erst auf den zweiten Blick als optische Täuschung zu erkennen sind. Die Hauswand wird kurzerhand zur Decke oder ein Kind präsentiert stolz den scheinbar geschrumpften Vater in der eigenen Hand. Solch eine Verzerrung der Tiefenwahrnehmung kann schon mit wenig Aufwand erreicht werden, indem du beispielsweise die Länge eines Raumes nutzt.

Unser Tipp: Kennst du dich darüber hinaus mit den Feinheiten einer Bildbearbeitungssoftware oder der passenden Foto-App aus, kannst du die Illusion im Anschluss noch verstärken und so einen individuellen Look kreieren.

Kreative Fotoideen für zuhause #6: Veränderungen festhalten

Ein Mädchen steht vor einen See

Vergänglichkeit und Verfall üben eine große Faszination auf den Betrachter aus. Ganz so weit musst du womöglich nicht gehen. Dennoch kannst du die zusätzliche Freizeit der Isolation durchaus in gewisse Langzeitprojekte investieren: Such dir ein Motiv, das sich schon bald merklich verändern wird und halte diesen Wandel fotografisch fest.

Das kann der Partner sein, der sich während der Quarantäne einen Bart wachsen lässt, oder schlicht der Blumenstrauß auf dem Küchentisch, der langsam verwelkt. Hast du Kinder, die um dich herumturnen, kannst du sie unter immer gleichen Umständen knipsen und so das Erwachsenwerden hautnah festhalten.

Unser Tipp: Den Zeitrahmen des Projekts kannst du völlig frei wählen. Ob du ein Bild pro Stunde machst und die Entwicklung einen Tag lang weiterverfolgst oder du dich auf kontinuierliche Abfolgen konzentrierst, die mehrere Wochen bis Monate dauern – denkbar ist alles.

Diese kreativen Fotoideen für zuhause werden also schnell zu einem Hobby, das neben Ablenkung echte Leidenschaft verspricht.

Ein letzter Tipp

Fotos auf dem Bett gesammelt

Deshalb noch ein letzter Tipp von uns: Sortiere deine Fotos regelmäßig, damit du stets Herr (oder Herrin) der Lage bleibst. Dann kannst du deine Werke nämlich auch mal ausdrucken und dank Online Print Services der ganzen Welt zeigen.

Viel Spass beim fotografieren!

Author

Engländerin und Wannabe-Deutsche - denn wie könnte man sich nicht in ein Land verlieben, in dem Worte wie “Kummerspeck” hinter jeder Ecke lauern? Ich liebe es, zu reisen und die Kuriositäten verschiedener Länder zu entdecken - und der beste Weg sich an diese zu erinnern, ist natürlich per Postkarte!

Write A Comment