Der Muttertag ist einer der wichtigsten Tage im Jahr, um deiner Mama zu zeigen, wie wichtig sie für dich ist. An diesem Tag ehren wir unsere Mütter, die uns so viel im Leben geschenkt haben. Er fällt jedes Jahr auf den zweiten Sonntag im Mai, dieses Jahr also auf den 8. Mai. Doch wie wird der Muttertag weltweit gefeiert?

Der Muttertag ist ein weltweites Ereignis und im folgenden Artikel zeigen wir dir, wie andere Länder ihn feiern. Dabei gehen wir auf die örtlichen Bräuche anderer Länder ein, die den Muttertag 2022 weltweit so besonders machen.

So feiern wir den Muttertag in Europa

Schauen wir uns zunächst an, wie unsere Nachbarn in Europa den Muttertag feiern. In Frankreich zum Beispiel fällt der Tag auf den letzten Sonntag im Mai und es ist üblich, dass die Kinder der Mutter einen Kuchen in Blumenstrauß-Form backen. Das ist eine tolle Idee, die das traditionelle Schenken von Blumen mit etwas eigenem Fleiß verbindet.

In Spanien dagegen ist es besonders beliebt, am Muttertag ins Restaurant zu gehen. Man findet aber am ersten Sonntag im Mai dann kaum noch ein Restaurant, wenn man nicht frühzeitig reserviert hat. Man kann der Mama jedoch auch selber etwas basteln oder ihr Pralinen schenken. Es gibt also gute Alternativen, falls sich kein Platz im Restaurant mehr finden lässt.

Während in Italien, Belgien und Niederlande ganz ähnlich gefeiert wird wie bei uns, geben sich die Griechen besonders viel Mühe zum Muttertag. Denn sie schmücken das ganze Haus mit Blumen, um die Mutter zu ehren. Zudem backen sie einen traditionellen Honigkuchen und verspeisen ihn dann zusammen mit der ganzen Familie.

Muttertag weltweit in Europa

Der Muttertag ist weltweit bekannt, auch in Asien

Auch in vielen Ländern Asiens hat es sich verbreitet, an einem bestimmten Tag die Mutter zu ehren. Japan feiert den Muttertag ebenfalls am zweiten Sonntag im Mai, und es ist üblich, der Mama rote Nelken zu schenken. Diese stehen für Dankbarkeit und Liebe. Aber Vorsicht bei der Farbe, denn weiße Nelken schenkt man sich nur zu Beerdigungen. Zudem erhält die Mama entspannende Massagen und muss sich den ganzen Tag nicht mehr um den Haushalt kümmern.

In Indonesien ist der Muttertag am 22. Dezember etwas pragmatischer angehaucht. Man würdigt besonders die Frauen, die sich sowohl der Familie als auch dem Beruf widmen. Es gibt zwar ähnliche Geschenke wie bei uns, aber es ist nicht unüblich, dass am Muttertag viele Workshops und Seminare stattfinden. Diese sollen die Bildung aller Frauen fördern, damit diese weiterhin erfolgreich im Beruf sind.

Den Muttertag feiert man weltweit, darunter auch in Thailand.Das Besondere dort ist, dass der Tag sich nach dem Geburtstag der 89 Jahre alten Königin Sirikit richtet. Sie hat am 12. August Geburtstag, also feiert man in Thailand auch am 12. August den Muttertag. Die Kinder knien dabei zum Dank an den Füßen ihrer Mütter und geben Geschenke an die buddhistischen Mönche. Der Muttertag in anderen Ländern kann sich also stark vom Muttertag in Deutschland unterscheiden.

Latein-Amerika feiert ebenfalls ganz besonders

Als Nächstes widmen wir uns dem Muttertag in Latein-Amerika, angefangen bei Mexiko. Dort spielt Musik eine sehr wichtige Rolle und man versammelt sich als Familie, um die Mama mit fröhlichen Liedern und Tänzen zu ehren. Es ist sogar nicht unüblich, eine Mariachi-Band zu engagieren, sofern man das nötige Kleingeld hat. Dadurch steigt die Stimmung noch weiter und die ganze Familie hat ihren Spaß.In anderen Ländern Zentral-Amerikas schleichen sich die Kinder zum Muttertag ins Schlafzimmer der Mutter, während diese noch schläft. Anschließend weckt man sie mit dem Singen des traditionellen Liedes ‚El Himno a la Madre‘ (Die Hymne der Mutter) auf und überreicht ihr schöne Geschenke. Nach dem gemeinsamen Öffnen der Geschenke bereiten die Kinder anschließend das Frühstück vor und man plant zusammen den aufregenden Tag.

In Afrika wird manchmal sogar noch länger gefeiert

Äthiopien feiert den Muttertag nicht nur an einem Tag, sondern man nimmt sich gleich drei Tage Zeit, um die Mutter zu ehren. Wenn die Regenzeit beginnt, veranstaltet man das sogenannte Antrosht-Fest. Das ist ein Festessen, bei dem die Töchter das Gemüse und Milchprodukte vorbereiten, während sich die Jungen um das Fleisch kümmern. Ist das Essen fertig und schließlich verspeist, lassen sich Mütter und ihre Töchtern die Haut mit einer äthiopischen Butter verwöhnen.

Dagegen wird der Muttertag in Südafrika aus unserer Sicht eher traditionell gefeiert. Das liegt natürlich auch am Einfluss westlicher Länder wie England und Niederlande, deren Nachfahren nach wie vor einen großen Anteil der Bevölkerung ausmachen. Man überreicht der Mama also Blumen und andere Geschenke. Aber nicht nur die Mama wird beschenkt, sondern teilweise auch die Großmutter.

Muttertag weltweit: ein wichtiger Tag, um der Mama zu danken

Wie du siehst, feiern viele andere Länder ebenfalls den Muttertag. Manchmal geschieht das auf eine sehr ähnliche Weise wie bei uns, aber teilweise gibt es auch starke Unterschiede. Ganz egal, wie der Tag genau gefeiert wird, eines hat er in allen Fällen gemeinsam. 

Und zwar, dass wir alle an diesem besonderen Tag unserer Mama danken sollten. Wir danken ihr dafür, dass sie uns das Leben geschenkt hat und immer an unserer Seite steht, wenn wir sie brauchen. Feiern wir also gemeinsam den Muttertag weltweit!

Du brauchst Ideen für den Muttertag?

In unseren Artikeln findest du Ideen, wie du deiner Mutter zum Muttertag eine Freude bereiten kannst! Sei es durch eine Grußkarte oder durch ein DIY, das ihr Herz im Sturm erobern wird.

Author

Engländerin und Wannabe-Deutsche - denn wie könnte man sich nicht in ein Land verlieben, in dem Worte wie “Kummerspeck” hinter jeder Ecke lauern? Ich liebe es, zu reisen und die Kuriositäten verschiedener Länder zu entdecken - und der beste Weg sich an diese zu erinnern, ist natürlich per Postkarte!

Write A Comment