Wer sich immer schon gefragt hat, wie Blogger eigentlich zu ihrer Profession gekommen sind und was sie vor ihrer Karriere als Influencer gemacht haben, bekommt häufig dieselben eintönigen und wenig authentischen Antworten. Einblicke hinter die Fassaden gelingen halt sehr selten, obgleich viele Blogger ihre Follower doch stets auf ihre Reisen mitnehmen.

Wir haben uns genau mit diesem Vorhaben – hinter die Kulissen zu schauen – auf die Socken gemacht und wollten herausfinden, was einer der coolsten und talentiertesten Travel und Lifestyle Blogger Thomas Banik vor Instagram und Co. gemacht hat – und bekamen sogar noch Tipps, wie man als Blogger ein Social Media Business erfolgreich aufziehen kann.

Thomas ist ein richtiger Weltenbummler! Besonders auf seinem Instagram Profil zeigt er stets, was bei ihm gerade so ansteht und was ihn beschäftigt. Doch auch einen Blog bespielt er mit buntem und interessanten Content, seine Spezialität sind Reisevideos (hierzu schaue auch unbedingt diesen Youtube Channel an!).

Wir freuen uns sehr, den Thomas auf der ITB getroffen zu haben und mit ihm über Privatleben, Planlosigkeit und Postkarten zu talken.

Das ganze Interview mit Thomas Banik gibt es genau hier zu sehen 🙂

Lieber Thomas, von einem Social Media Profi möchten wir natürlich gern dein Top Secret für ein gutes und erfolgreiches Instagram Profil erfahren. Was meinst du, was braucht es, um seine Follower zu entertainen?

Wichtig ist auf jeden Fall, dass du Spaß an der Sache hast! Ich kenne niemanden, der viele Follower hat und sagt, „ich wollte von Anfang an Blogger werden“. Man muss eigentlich etwas machen, was man gut kann oder was man sehr liebt, um es lang zu machen. Also aktiv sein; in dem, was man da hochlädt, irgendwie ganz gut sein oder irgendwie besonders sein (…). Und lange dabei bleiben.

Kulinarische Genüsse gehören zum Reisen ja einfach dazu. Aber hast du schon einmal etwas Ekliges oder höchst Außergewöhnliches unterwegs probiert?

Ja, Kakerlaken zum Beispiel – in Thailand! Aber so eklig ist es nicht. Aber gut.. es sieht eklig aus und es fühlt sich am Anfang auch so an.

Von wem würdest du gern eine Postkarte bekommen?

Leonardo DiCaprio! Weil es der beste Schauspieler der Welt ist.

Blogger of the month - Thomas Banik
Quelle: Instagram / thomasbanik

By the way: Du hast das Zeug, der nächste MyPostcard Blogger of the Month zu werden oder du willst, dass wir deinen liebsten Blogger interviewen – dann schreibe uns in die Kommentare oder gleich eine Email an social@mypostcard.com 💖

Author

Engländerin und Wannabe-Deutsche - denn wie könnte man sich nicht in ein Land verlieben, in dem Worte wie “Kummerspeck” hinter jeder Ecke lauern? Ich liebe es, zu reisen und die Kuriositäten verschiedener Länder zu entdecken - und der beste Weg sich an diese zu erinnern, ist natürlich per Postkarte!

Write A Comment